Eckart von Hirschhausen singt, spaßt und berät 2100 Zuschauer in Arena Hohenlohe

Witzige Lebenshilfe: Eckart von Hirschhausen gibt in der Arena Hohenlohe originelle Tipps für erfüllte Liebe. Und er singt - gut sogar. Sympathien gewinnt er auch mit dem Hinweis auf seine Crailsheimer Oma.

|
Eckart von Hirschhausen signiert seine Bücher. In der ausverkauften Arena Hohenlohe gibt der Arzt und Entertainer humorvoll verpackte, aber ernst gemeinte Ratschläge zur Lebensführung und Beziehungsgestaltung.  Foto: 

"Herzlich willkommen in dieser wunderbaren Besamungshalle", begrüßt Eckart von Hirschhausen sein Publikum. Der Gedanke, dass sich in der Arena Hohenlohe, die der Rinderunion Baden-Württemberg gehört, Großvieh paaren könnte, passt ihm hervorragend ins Konzept: "Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist?", ist Titel seines aktuellen Programms. Er zeigt es in Ilshofen auf Einladung der Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim.

Hirschhausen ist ein Arzt, der überhaupt nicht todernst sein will. Er verpackt seine durchaus ernst gemeinten Ratschläge - mehr psychologischer als medizinischer Natur - in Gags und Pointen. So vergleicht er Beziehungen mit der Nassrasur, wo man sich böse verletzen kann. "Aber Liebe und rasieren sind durch elektrische Geräte nicht zu ersetzen", meint Hirschhausen.

Er teilt Paarbeziehungen in zwei Typen ein: Schnittblumen und Topfpflanzen. Schnittblumen sind jene, die zu jeder Jahrezeit wunderschön blühen, aber nach kurzem schon nicht mehr frisch sind. Dann werden sie eben durch neue ersetzt. Doch wenn die Jugend vorbei ist und die Schönheit verblüht, werde die Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper umso größer, warnt Hirschhausen.

"Gegensätze ziehen sich an, ziehen sich aus und dann stoßen sie sich ab!"

Die Topfpflanzen dagegen halten zwar lange, "aber wenn einer mal weg ist, muss der Nachbar aushelfen, feucht halten. . ." Im Publikum findet er mehrere Topfpflanzen: Auf seine Frage, wer schon mehr als 50 Jahre verheiratet ist, melden sich gleich drei Paare. Grundlage für eine gute Beziehung, davon ist Hirschhausen überzeugt, sind Gemeinsamkeiten: "Gegensätze ziehen sich an, ziehen sich aus und dann stoßen sie sich ab!"

Dazwischen Kalauer wie jener über die Frauen: "Je höher die Absätze, desto kürzer die Hauptsätze." Und vor allem der flammende Appell, sich selbst zu akzeptieren: "Statistisch ist jeder Dritte hässlich. Schauen Sie mal ganz unauffällig nach links und rechts - wenn Sie finden, dass beide Nachbarn ganz o.k. aussehen, haben Sie Humor."

Manchmal wird die Situation plötzlich ganz ernst. Etwa, wenn Hirschhausen über die Belastungen spricht, denen Ärzte und Pflegekräfte in Krankenhäusern ausgesetzt sind. "Die brauchen auch Hoffnung", weiß er. Seine Anregung: Öfter mal Danke sagen.

Und Hirschhausen singt jetzt auch. Er kann das. Mit schöner Bassstimme bietet er bekannte Lieder dar - über die Liebe natürlich. Darin verpackt er auch Frivolitäten. Zum Pianisten sagt er: "War ich zu schnell? Es macht nichts, wenn Du länger brauchst bis zum Refrain. Du kannst auch schon mal ohne mich anfangen." Das Publikum biegt sich vor Lachen. Und Hirschhausens Credo: "Die Liebe ist wie eine Wunderkerze. Die kann bloß brennen. Wundern müssen wir uns selber."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vermutlich der schönste Grund, eine Hochzeit zu verschieben

15 Paare und die Bajazzos tanzten in Onolzheim um den Hammel und wünschten sich so sehr, der Wecker möge im richtigen Moment klingeln. weiter lesen