Drei Dinge braucht das Land

Der Mauerfall ist allemal ein Fest wert: Gestern ging das Deutschlandfest in Schrozberg in seiner fünften Auflage über die Bühne.

|

Vor 25 Jahren war der Weg für die DDR-Bürger nicht nur in den Westen, sondern in alle Himmelsrichtungen frei, als mit der Mauer auch der SED-Staat zerbröselte. Und vor fünf Jahren saß Siegfried Haag, Chef des firmenübergreifenden Fashion-Outlets in der ehemaligen Sioux-Schuhfabrik in Schrozberg, inmitten von 1200 Bürgern aus der ganzen Republik an der "Tafel der Demokratie" vor dem Brandenburger Tor in Berlin - und hatte eine Idee, als der Gastgeber, der damalige Bundespräsident Horst Köhler, auf die deutsche Wiedervereinigung zu sprechen kam: "Den Tag der deutschen Einheit könnten wir doch auch in Hohenlohe gebührend feiern", kam es Siegfried Haag in den Sinn.

Die Elemente für ein solches Fest sollten passenderweise "typisch deutsch" sein. Und auch diese Frage war für den Outlet-Chef schnell beantwortet: "Autos, solides Essen und zünftige Volksmusik - damit wird Deutschland doch weltweit in Verbindung gebracht."

Genau mit diesem Rezept hatte das Deutschlandfest in Schrozberg, an dem sich auch der Stabilo-Markt und das Schuhhaus Zürmer beteiligen, im Jahr 2010 seine Premiere. Gestern dürften es gut 3000 Besucher gewesen sein, die am Tag der deutschen Einheit gen Schrozberg fuhren.

Etliche Besucher steuerten mit edlen historischen Automobilen und fein herausgeputzten, nicht minder altehrwürdigen Traktoren das Areal an der Windmühlenstraße an. Unter den blechernen Schätzen stand zum Beispiel ein stets dicht umlagerter Daimler DS 420 des Baujahres 1976 - nicht aus dem Hause Mercedes, sondern ein staatstragendes Modell einer britischen Autoschmiede auf der Basis eines Jaguars. In Deutschland sind nur noch drei Exemplare dieser Luxuskarosse bekannt.

Für das Festelement Nummer 2 war mit einer bodenständigen Küche bestens gesorgt. Und den dritten Bestandteil des Deutschlandfestes lieferten heuer Musikanten aus dem Bayerischen Wald.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stillstand-Windrad in Orlach: Richter soll bald entscheiden

Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim will im Dezember seine Entscheidung bekanntgeben. weiter lesen