Diese Haustiere sollten niemals allein im Käfig gehalten werden

Papageien leben normalerweise in der freien Natur. Manchmal werden sie aber auch als Haustiere gehalten. In Langenburg hat sich ein Papageienfreund deshalb ein Vogelhaus gebaut. Damit sie sich in der Gefangenschaft möglichst wohlfühlen, sollten einige Dinge beachtet werden.

|
Vier solcher Graupapageien hat ein Vogelfreund bei sich zu Hause in Langenburg.  Foto: 

Papageien kommen in der Natur stets in Schwärmen vor, daher sollten Papageien in der Gefangenschaft niemals allein gehalten werden. Dies kann zu Verhaltensstörungen (lautes Kreischen, Federn rupfen) führen, deshalb hält der Mann in seinem Vogelhaus insgesamt vier Graupapageien.

Für die Unterbringung von vier Papageien muss ausreichend Platz vorhanden sein. Ideal sind größere Volieren oder Vogelhäuser, wo sie auch etwas fliegen können. In diesem Fall hat der Papageienfreund ein Vogelhaus von circa 2,5 mal 2,5 Meter Größe sowie einen angrenzenden Freiflugkäfig gebaut. Papageien können auch im Freien gehalten werden, sie brauchen aber immer einen Platz, wo sie sich zurückziehen können. Im Winter sollte die Umgebungstemperatur nicht längere Zeit unter zwölf Grad Celsius absinken, deshalb ist das Vogelhaus im Winter beheizbar. Papageien sind Körner- und Saatenfresser. Da die Tiere in der Gefangenschaft nur fressen können, was ihnen vorgesetzt wird, sollte spezielles Papageienfutter verwendet werden. Essensreste von uns Menschen sollte man nicht zum regelmäßigen Futter der Papageien werden. Unbehandeltes Obst und Gemüse dürfen jedoch verfüttert werden.

Manche Papageien sind sehr gelehrig. Wenn man sich viel mit ihnen beschäftigt, können sie sprechen lernen. Auch die vier Graupapageien können das eine oder andere Wort sprechen. Jetzt im Winter sind sie die ganze Zeit im Vogelhaus, aber wenn es im Frühling wieder warm wird, wird der Schieber zum Freiflugkäfig wieder aufgemacht und sie können sich an der frischen Luft austoben oder ein Sonnenbad nehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen