Die Lösung: Blumenstrauß mit Hydro-Patent

Wer kennt das nicht: Die Blumen, Stunden vor dem Termin teuer gekauft, welken vor sich hin. Sandra Wolfinger aus Kirchberg hat sich eine Lösung patentieren lassen. Bei ihr gibt es den "Hydro-Blumenstrauß".

|
Sandra Wolfinger aus Kirchberg hat sich ihre Idee des "Hydro-Blumenstraußes" als Gebrauchsmuster schützen lassen. Foto: Mathias Bartels

"Praktisch - frisch - patentiert" wirbt das Floristik-Fachgeschäft aus Kirchberg für den Blumenstrauß mit Wasser-Selbstversorgung. Ohne Frischwasser, das garantiert die junge Geschäftsinhaberin ihren Kunden, bleibt die Blütenpracht bis zu 48 Stunden frisch, "fix und fertig in attraktiver Geschenkverpackung."

Sie selber hat es immer wieder gestört, dass Sträuße, die von Floristen mit viel Liebe und Fachkenntnis zusammengestellt wurden, oftmals viel zu schnell in sich zusammenfielen oder, so sie denn ihr Ziel tatsächlich unversehrt erreicht haben sollten, nur noch eine kurze Schonfrist hatten. Nach kurzem Nachdenken hatte sie die Idee: Ein Nassvlies in wasserdichter Verpackung, eine geheime Mischung Blumennahrung, dazu ein Karton in zwei Größen, und fertig war der Hydro-Strauß, auf den sie sich beim Deutschen Patentamt in München Gebrauchsmusterschutz hat einrichten lassen. "In jedem Fall also ein Unikat vom regionalen Handwerksbetrieb", wie Sandra Wolfinger betont.

Denn auf eines legt die gelernte Floristin großen Wert: "Im Blumengeschäft arbeiten Experten, die ihr Handwerk verstehen und individuelle Blumensträuße und Gestecke zusammenstellen. Das ist ganz was anderes als die Blümchen zu Dumpingpreisen vom Discounter oder von der Tankstelle." Schließlich werde auch bei Lebensmitteln mittlerweile immer stärker auf regionale Erzeugung geachtet, ergänzt sie. "Das sollte natürlich auch für Blumen gelten", meint sie.

Ihre Ware kauft sie in Gewächshäusern bei Produzenten aus der Region ein, achtet im Übrigen auf das "fair trade"-Siegel. "Die halten nicht nur länger, die Kunden unterstützen damit auch die lokalen und regionalen Händler.

Seit Februar 2012 betreibt Sandra Wolfinger ihren Laden, den sie "blatt & blüte" genannt hat. Erst war sie im Städtle anzutreffen, doch nachdem sich dort logistische Probleme mit dem Blumenlaster auftaten, der ihr die Frischware bringt, hat sie die Gelegenheit genutzt, ins Untergeschoss des Württemberger Hofs am Frankenplatz zu ziehen. Hier profitiert sie heute sogar von Kunden, die quasi en passant ihren "Blumen-Drive-in" nutzen.

Im Ladengeschäft setzt sie den Regionalgedanken konsequent weiter um, denn die Accessoires, die sie anbietet, stammen ebenfalls von Produzenten aus der Umgebung. Ernestine Fundis kleine Betonskulpturen aus Lenkerstetten etwa oder die Pralinen, verschiedene Honig- und Geleesorten, Sirup, Essig, Met, kleine Geschenkartikel oder Beate Binders Stahlstühle aus Beimbach: Alles "made in Hohenlohe".

Doch zurück zum Hydro-Blumenstrauß, den mittlerweile auch schon der Edeka-Markt Rühling und die Tankstelle Stahl in Rot am See vertreiben. Der Strauß steht sauber und sicher aufrecht, verursacht keine Wasserflecken und ist als ideales Geschenk verpackt. Und selbstredend gibt es bei Sandra Wolfinger auch frisch gebundene Sträuße. . .

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zirkus Manuel Weisheit gastiert mit Tigern in Saurach

Gastspiel: Nach dem Volksfest ist vor dem nächsten Spektakel: Der Zirkus Manuel Weisheit präsentiert drei Shows in Saurach – mit sibirischen Tigern. weiter lesen