Die kleinen Freuden der Verkehrspolitik

|

Kommunalpolitische Spaziergänge sind eine Tradition der Grünen in Hall, sagt die Gemeinderätin Andrea Herrmann. Sie steht auf der sogenannten "Event-Fläche" im neuen Haller Kocherquartier - direkt neben dem Busbahnhof, den die Grünen für ebenso wenig gelungen halten wie die anderen Betonbauten.

Gestern zu Gast: Alexander Schwarz, Landtagsabgeordneter der Grünen aus Kirchheim unter Teck, einer Stadt im Stuttgarter Ballungsraum, wo es eine S-Bahn gibt und andere Segnungen moderner Verkehrspolitik. "Busverkehr ist für uns Grüne ein wichtiges Thema", versichert er den Grünen-Mitgliedern und berichtet, welche Segnungen die grün-rote Landesregierung vorsieht. Zum Beispiel: barrierefreie Bushaltestellen ab dem Jahr 2020.

Die großen verkehrspolitischen Brennpunkte klammern die Grünen an diesem Tag weitgehend aus: Weilertunnel bei Hall für 40 Millionen Euro? Ausbau der Autobahn? Ausbau der B19? Umfahrungen für etliche Orte, die unter Verkehrsmassen leiden? Für Grüne scheint das alles pfui, meint man allerorten auf dem Land. Nein, widerspricht Schwarz, man habe die Hausaufgaben gemacht. Immerhin gebe das Land so viel wie noch nie für den Straßenbau aus. Der kommunalpolitische Spaziergang beschäftigt sich lieber mit den kleinen Freuden und den kleinen Problemchen der Verkehrspolitik: zum Beispiel mit dem "shared Space" (geteilter Raum) Marktplatz. Das ist eine Revolution. Da dürfen sich Radler und Fußgänger gleichberechtigt bewegen, aber möglichst keine Autos. Und ja, etwas stößt der Grünen-Basis auf: "Busse sind nicht per se umweltfreundlich", sagt einer. Sie stinken und sind laut - und zu allem Übel machen sie auch noch dem Radverkehr Konkurrenz!

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein strahlendes Meer unter Sternen

Tausende von Besuchern genossen am Sonntagabend bei windstillem Wetter das stimmungsvolle Lichtermeer des 55. Goldbacher Lichterfestes. weiter lesen