Die Frauen der ersten Stunde geehrt

|

Unter den Gästen des Jubiläumsempfangs zum 40-jährigen Bestehen des Landfrauenvereins Fichtenberg waren auch neun Frauen, die am 8. Februar 1973 den Verein in der Rottalgemeinde gegründet haben. Der Verein ehrte sie mit Ehrennadeln und Urkunden - nämlich: Margarete Bär, Lotte Adamietz, Erika Ende, Inge Kunz, Helga Köger, Erika Munz, Ottilie Noller, Martha Rottenbiller und Ruth Wied (sie sind auf dem Bild oben zusammen mit Vorsitzender Monika Heinz zu sehen). Die Gründungsfrauen Maria Kühnle, Lore Feucht, Elfriede Grau und Klara Kiesel konnten an der Jubiläumsfeier nicht teilnehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundeswehr hebt Notlandeplatz auf

Wäre aus dem Kalten Krieg ein heißer Konflikt geworden, hätten zwischen der A 6-Anschlussstelle Kirchberg und dem Parkplatz Reußenberg Kampfjets und Transall-Maschinen landen können. weiter lesen