Diamantene Hochzeit: Beim Tanz im "Bären" hats gefunkt

Das seltene Fest der diamantenen Hochzeit dürfen heute Juliana und Erich Hägele aus Sulzbach am Kocher miteinander feiern. Dankbar blicken die Beiden auf 60 gemeinsame Ehejahre zurück.

|
Jule und Erich Hägele blicken dankbar auf 60 gemeinsame Ehejahre zurück. Sie feiern ihre diamantene Hochzeit im engsten Familienkreis. Foto: Anita Urban

Juliana Hägele, geborene Schöneck, erblickte 1936 in Budajenö/Ungarn das Licht der Welt. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs und der Ausweisung der Ungarndeutschen kam die damals Zehnjährige mit ihrer Mutter und drei Geschwistern im Jahre 1946 ins Limpurger Land. Ihr Vater war im Krieg gefallen. Ihr erster Wohnsitz war das Schulhaus im Kohlwald. Dort wuchs sie auf einem benachbarten Bauernhof auf. Die Familie zog dann in die Walkmühle und Juliana arbeitete bei der Firma Zark im Schloss Schmiedelfeld.

Erich Hägele wurde 1932 in Sulzbach geboren und blieb seiner Heimat immer treu. Nach der Schule begann er eine Lehre als Schneider bei der Schneiderei Bulling in der Sulzbacher Brunnengasse. In seiner Freizeit begeisterte er sich für den Fußball und spielte bereits 1949 in der A-Jugend des TSV Sulzbach-Laufen. Jahrelang stand er in der Elf der Kochertäler und war auch Vereinskassierer. Beruflich wechselte er im Jahr 1951 zur Arwa nach Unterrot und schloss eine weitere Ausbildung zum Strumpfwerker ab.

Ab nun unzertrennlich

Auch Juliana war als Näherin zwischenzeitlich bei der Arwa beschäftigt und so haben sich die beiden auf der Arbeit näher kennen gelernt. Richtig gefunkt hat es dann in den Wintermonaten 1951/52 beim Tanzkurs im legendären Sulzbacher Gasthaus Bären und von da an waren die beiden unzertrennlich.

Am 5. Februar 1954 wurden sie vom damaligen Bürgermeister Stephan Keck im Sulzbacher Rathaus getraut. Gefeiert wurde zu Hause im Kreise der Familie und Verwandten. Juliana schenkte ihrem Erich vier Kinder. 1954 kam Sohn Walter auf die Welt, 1956 wurde Dieter geboren. Es folgten die Töchter Birgit im Jahre 1960 und Sabine 1966.

In diesem Jahr fand Erich Hägele auch eine neue Arbeitsstelle bei der Firma Bauer in Sulzbach, und die Familie zog in die Eichelbergsiedlung. Gerne erinnert er sich an schöne Ausfahrten mit dem Motorrad und Ausflüge in die Berge. Die gemeinsame Leidenschaft des Jubelpaares war das Singen im Liederkranz Sulzbach. Erich Hägele sang 38 Jahre im Chor und seine Juliana - bei allen unter dem Namen Jule bekannt - war 1974 maßgeblich an der Gründung des gemischten Chores beteiligt. So sind sie stolz auf ihren musikalischen Enkel Tobias Nübel, der gerade in der Ausbildung zum Dirigenten steckt und immer wieder den Liederkranz dirigiert. Sieben Enkelsöhne haben die beiden insgesamt. Das Diamantpaar wohnt zwischenzeitlich im Seniorenhotel mitten im Dorf und genießt einen herrlichen Blick über ganz Sulzbach. Jule Hägele ist im Organisations-Team des Seniorenkreises Sulzbach engagiert. Ihren 60. Hochzeitstag wollen sie im engsten Familienkreis feiern und blicken dankbar auf die gemeinsame Zeit und den Zusammenhalt zurück. Auch die Heimatzeitung gratuliert zur diamantenen Hochzeit, denn Erich und Juliana Hägele waren über 25 Jahre als Rundschau-Austräger tätig und haben Morgen für Morgen an die 100 Zeitungen in Sulzbach ausgetragen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Wolpertshausen nach Berlin

Aus Wolpertshausen mit seinen 1200 Einwohnern kam man lange kaum weg. Jetzt fährt von hier aus ein Flixbus in die Hauptstadt. Wer braucht diese Verbindung? weiter lesen