Diakoniestation informiert über Neuerungen

|

Die Diakoniestation Blaufelden bietet einen Informationsabend zum Pflegestärkungsgesetz und zur Vorsorgevollmacht am Montag, 26. Januar, um 19 Uhr im evangelischen Gemeindesaal in Blaufelden an. Es referiert der Notar Karl Göhler.

Vor allem in der häuslichen Pflege und Betreuung hat sich am 1. Januar 2015 viel getan. So hat sich der Zuschuss für den pflegegerechten Umbau der Wohnung von 2557 auf 4000 Euro erhöht. Für Pflege-WGs gibt es eine Förderung von bis zu 16 000 Euro. Tages- und Nachtpflege können seit 2015 in vollem Umfang neben den Geldleistungen für häusliche Pflege in Anspruch genommen werden.

Auch der Anspruch auf Verhinderungspflege ist von 1550 Euro auf 1612 Euro und der auf Kurzzeitpflege von 3100 Euro auf 3224 Euro gestiegen.

Mit dem ersten Pflegestärkungsgesetz sollen die Leistungen für Demenzkranke (in der sogenannten Pflegestufe 0) sowie für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen um 2,4 Milliarden Euro pro Jahr verbessert werden. Jedem der rund 2,6 Millionen Pflegebedürftigen in der sozialen Pflegeversicherung stehen damit rein rechnerisch fast 1000 Euro mehr pro Jahr zur Verfügung.

Wie hoch die Leistungen des einzelnen Pflegebedürftigen tatsächlich sind, hängt allerdings von der Art der Leistung ab, die von der Person in Anspruch genommen wird.

Notar Karl Göhler erläutert außerdem die Vor- und Nachteile von Betreuungs- und Vorsorgevollmacht sowie verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten und erläutert auch, ob eine Patientenverfügung wirklich nötig ist. Info Weitere Auskünfte gibt es unter www.diakoniestation-blaufelden.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen