Deutsche Meister aus Blaufelden

Für die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins Blaufelden ist kürzlich mit der letzten Ausstellung in Dettelbach bei Würzburg eine äußerst erfolgreiche Ausstellungssaison zu Ende gegangen.

|

Die Züchter, die das ganze Jahr über viel Zeit und Herzblut in ihr schönes und abwechslungsreiches Hobby investieren, wollen sich auch mit anderen Züchtern messen. Neben dem Ausstellen der Tiere ist ihnen das Fachsimpeln und die Pflege von Freundschaften wichtig.

Zahlreiche Pokale, Bänder und Ehrenpreise schmücken die Pokalvitrinen. Die Blaufeldener Kleintierzüchter haben wieder Clubmeister, Bundessieger und sogar vier deutsche Meister in ihren Reihen.

Bei der Bundeskaninchenschau in Karlsruhe konnte Bianca Fernsler mit Zwergwiddern thüringerfarbig den Titel deutsche Meisterin und Bundessieger erringen, Ralf Fernsler mit Zwergwidder thüringerfarbig-weiß ebenfalls einen Bundessieger.

Harald Reinhard wurde deutscher Meister mit Holländern fehlfarbig-weiß. In der Jugendabteilung verteidigte Anna-Lena Fernsler mit Holländern blau-weiß ihren Meistertitel, und Saskia Fernsler wurde mit Zwergwidder schwarz deutsche Vizemeisterin. Weitere Aussteller waren Steffen Löchner mit Lohkaninchen schwarz, Markus und Frieder Zink mit Hellen Großsilbern und Lukas Zink mit Zwergwidder blau und sehr guten Ergebnissen.

In Dettelbach erreichte Ralf Fernsler den Titel bayerischer Landesclubmeister. Markus und Frieder Zink wurden als Zuchtgemeinschaft in Aalen-Dewangen bei der Schau des Silberclubs Württemberg-Hohenzollern Clubmeister.

Auch die Tauben- und Geflügelzüchter verbuchten große Erfolge. Heiko Plank errang bei der Schau des Verbands Deutscher Rassetaubenzüchter in Leipzig mit Niederländischen Hochfliegern gelb-weißschildig den deutschen Meistertitel und mit Texaner kennfarbig/rotfahl ein Ehrenband, den Zinnbecher des Bundesleistungspreises und den Lipsia-Teller. Weiterer Aussteller in Leipzig war Helmut Plank mit fränkische Samtschild schwarz und sehr guten Bewertungen.

Bei der Sonderschau für Niederländische Hochflieger in Beselich-Schuppach stellte Heiko Plank zwei Tiere mit der Bewertung "vorzüglich" aus. Bei der Wörnitztalschau in Schopfloch wurden die züchterischen Bemühungen von Lazar Mejic mit der Bewertung "vorzüglich" für einen Glanzfasan mit dem Frankenband belohnt. Rainer Bauer errang bei dieser Ausstellung mit Amherstfasan, Sachsenenten und Smaragdenten jeweils einen Ehrenpreis. Steffen Haag stellte Orpingtonenten, deutsche Pekingenten und Elsterkröpfer gelb aus und mit der Note "vorzüglich" einen Porzellanteller und drei Ehrenpreise.

Bei der fränkischen Entensonderschau in Reichenschwand stellten Steffen Haag (Pekingenten und Orpingtonenten), Andreas Bauer (Landenten weiß mit Haube) und Rainer Bauer (Smaragdenten) mit hervorragenden Bewertungen und hohen Preisen aus.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Manz CIGS Technology GmbH: Sondereffekt stärkt Gewinn

Unternehmensgründer Dieter Manz gibt den Vorstandsvorsitz ab. Er wechselt in den Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft. weiter lesen