Den Blues im Blut

|

Ein musikalischer Hochgenuss erwartet die Besucher am Freitag, 13. April, ab 20 Uhr bei den Feuchters in Bovenzenweiler. "Breitfelder und Schröter" verwöhnen mit Bluesharp und Piano meisterlich die Ohren. Blues n Boogie - das ist die Musik der beiden Ausnahmekönner Marc Breitfelder (Harp) und Georg Schröter (Piano und Gesang). 2009 haben die beiden die erste "German Blues Challenge" gewonnen, 2010 kam ein internationaler Preis in Memphis dazu. Das Duo gehört unbestritten zu den Besten im Lande. Seit zehn Jahren sind sie regelmäßig bei den Feuchters zu Gast, damals noch ein Geheimtipp, aber schon immer Musiker der absoluten Spitzenklasse. Inzwischen sind die Kieler fester Bestandteil der europäischen Blues- und Boogieszene und touren immer wieder durch die USA, das Heimatland des Blues. Unvergleichlich ist ihr kräftiger und rhythmisch mitreißender Sound.Info Reservierungen unter Telefon 0 79 39 / 80 25.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Floristin verlagert Blumenverkauf in ehemalige Tankstelle

Verkehr: Die kommende Sperrung der Bundesstraße 290 in Wallhausen löst zum Teil große Besorgnis aus. Dabei ist sogar von einer Bedrohung der Existenz die Rede. weiter lesen