Das Salz der Erde

Eine Reise in die Welt des Salzes wird in der Reihe "Kirche im Abendlicht" am Sonntag, 24. Februar, um 19 Uhr in Sulzbach am Kocher angeboten.

|

Salz erscheint den Menschen heute als ein "gewöhnlicher Stoff". In Wahrheit ist es eines der wertvollsten Mineralien, die man kennt - ungeheuer vielfältig in seiner Wirkung und absolut lebensnotwendig. "So wirkungsvoll und notwendig für das Leben auf der Erde sieht Jesus auch diejenigen, die zu ihm gehören", schreibt dazu Pfarrer Matthias Walch und lädt zur "Kirche im Abendlicht" ein. Das Motto des Abends: "Ihr seid das Salz der Erde", Worte aus der Bergpredigt, die Jesus zu seinen Freunden gesprochen haben soll.

Die "Kirche im Abendlicht" am kommenden Sonntag, 24. Februar, um 19 Uhr in der Sulzbacher Michaelskirche begibt sich auf eine Reise in die faszinierende Welt des Salzes. Mit allen Sinnen kann die Wirkung des Salzes erlebt werden. Und es geht um die Frage: "Wie kann ich selber Salz der Erde sein?" Der Abendgottesdienst wird musikalisch mitgestaltet vom Musikverein Laufen. Mit dabei sind außerdem die Tanzgruppe und Martin Knödler am E-Piano - und wie immer das Sulzbacher "Kirche im Abendlicht"-Team. Ab 18.45 Uhr ist offenes Singen in der Michaelskirche.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zahl der DRK Einsätze steigt

Die Umbau der Blaufelder Rettungswache ist Dank der Gemeinde und der Feuerwehr abgeschlossen. weiter lesen