Das Rockfestival Inspirit lockt wieder zahlreiche Zuschauer nach Blaufelden

Zur Musik von fünf Bands aus Deutschland und Österreich haben am vergangenen Samstag die Zuschauer in der Markthalle in Blaufelden gefeiert. Dort fand zum sechsten Mal das Rockfestival Inspirit statt.

|
Vorherige Inhalte
  • Neben den Auftritten der weiteren Bands und Musiker des Abends aus den Bereichen Rock, Pop, Rap und Hardcore brachten die vier Musiker der Band "Warum Lila" die Menge mit ihren Songs ordentlich zum Feiern. 1/3
    Neben den Auftritten der weiteren Bands und Musiker des Abends aus den Bereichen Rock, Pop, Rap und Hardcore brachten die vier Musiker der Band "Warum Lila" die Menge mit ihren Songs ordentlich zum Feiern. Foto: 
  • Luisa, Janise, Svea, Sophia und Josephine (von links) waren zum zweiten Mal dabei und von der Stimmung beeindruckt. 2/3
    Luisa, Janise, Svea, Sophia und Josephine (von links) waren zum zweiten Mal dabei und von der Stimmung beeindruckt. Foto: 
  • Höhepunkt war der Auftritt der Rockband "Solarjet" aus Österreich, die mit ihren Texten das Publikum verzauberte. 3/3
    Höhepunkt war der Auftritt der Rockband "Solarjet" aus Österreich, die mit ihren Texten das Publikum verzauberte. Foto: 
Nächste Inhalte

Beim jährlichen Inspirit-Festival ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei - so auch dieses Jahr: Den Anfang machte die Band "Staryend", die mit neuer Rockmusik dem Publikum ordentlich einheizte. "Die Stimmung war super und die Leute haben gefeiert. Für uns ist es auch wichtig, die Menschen durch unsere Musik zu ermutigen - dabei steht die christliche Message in unseren Texten im Vordergrund", sind sich die Bandmitglieder einig. Danach folgten die Hardcore-Rocker von "Aliens ate my setlist". "Wir sind jedes Jahr stolz darauf, so tolle Bands bei uns zu haben. Alle haben einen christlichen Hintergrund und machen super Musik. Ein ganz besonderes Dankeschön geht natürlich auch an alle ehrenamtlichen Helfer und die Techniker, ohne die so ein Festival nicht möglich wäre", erklärte Veranstalter Matthias Naser.

Viele Zuschauer warteten auf den Auftritt der Musiker von "Warum Lila", die zum dritten Mal bei Inspirit auftraten. Ihre Musikrichtung ist Pop-Rock, aber auch bekannte Radiohits kommen nicht zu kurz. "Für uns fühlt sich das hier wie ein zweites Zuhause an. Mit unserer Musik verbinden wir unseren Glauben, und es ist schön, zu sehen, dass die Zuschauer mit uns feiern wollen", so Frontsänger Vita. Der Höhepunkt des Abends war die Band "Solarjet" aus Österreich, die auch schon mit "Silbermond" auf Tour war. Zum Schluss konnte man den gelungenen Abend zur Partymusik des Rappers und DJs "MEKMC" ausklingen lassen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen