CHRONOLOGIE

|

1938: Die Hohenloher Wasserversorgungsgruppe (HWG) wird am 25. Februar 1938 im Gasthaus "Hirsch" in Blaufelden gegründet.

1950: Mit dem ersten Spatenstich für eine Druckleitung im Taubertal startet der Bau des Leitungsnetzes.

1955: Von insgesamt 134 Ortschaften sind mittlerweile 70 an das HWG-Netz angeschlossen.

1957: Das neue Hauptpumpwerk in Creglingen geht in Betrieb.

1959: Der Hauptwasserturm bei Schrozberg-Lindlein wird eingeweiht.

1967: Der Jahresverbrauch liegt bei 1,1 Millionen Kubikmeter Wasser, der Wasserzins beträgt 57 Pfennig.

1970: Das Leitungsnetz ist mittlerweile 300 Kilometer lang.

1983: Ein neuer Erdbehälter ergänzt das Wasserdepot in Lindlein.

1985: Nitrat-Grenzwerte können nur mit der Beimischung von Bodensee-Wasser eingehalten werden.

1995: Ein 80 Quadratkilometer großes Wasserschutzgebiet rings um die HWG-Quellen im Niederrimbacher Tal wird ausgewiesen.

2004: Die technische Betriebsführung wechselt von der VEDEWA zur NOW.

2006: Die Rohwasser-Konzeption der NOW sieht vor, verschiedene Eigenwässer im neuen Wasserwerk in Bronn bei Weikersheim zusammenzuführen und aufzubereiten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bedeutsamer Wirtschaftsfaktor

Die regionalen Frauenwirtschaftstage beschäftigen sich in diesem Jahr mit der „Frau 4.0“ und  zeigen am 19. und 20. Oktober die Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt. weiter lesen