Chor Skylights: Der Funke springt über

Ob Hits von Chicago, Queen, Pur oder Adele: Knapp 1000 Zuhörer erleben in der Burgfriedenhalle in Neuhütten ein musikalisches und optisches Feuerwerk der Chorformation Skylight aus Obersulm.

|
Gesang und Lichteffekte sorgen am vergangenen Samstagabend bei den Skylights für eine begeisternde Bühnenshow in der Burgfriedenhalle in Neuhütten. Foto: Gustav Döttling

In ihrem mitreißenden Konzert "Winterwunderland 2014" begeistern die Skylights mit einem musikalischen Spaziergang durch die jüngere Rock- und Popgeschichte. "Der Winter hat es doch geschafft, bei Hirrweiler liegt Schnee", erzählt Dampfplauderer Robert Wanek. Er ist Sänger bei der A-cappella-Gruppe Mundartmonika und führt charmant und witzig durch die professionelle Gesangs-, Licht- und Bühnenshow.

Schon beim ersten Song "Edge of Glory" mit Solistin Jana Benzler lauscht das Publikum gebannt am vergangenen Samstag dem mitreißenden Sound. Das Gesangsensemble wird sowohl von Profi-Musikern begleitet, singt aber auch A cappella.

Begeistert macht das Publikum beim Queen-Block mit, intoniert mit Händen und Füßen "We will Rock you". Bei "Dont stop me now", der "Bohemian Rhapsody" oder "Somebody to love" springt der Funke über, weil sie gefühlvoll von den Solisten Kathrin Müller und Matthias Rapp gesungen werden. . "Der erste Queen-Song hat mir besonders gut gefallen", sagt Maren (10) aus Mainhardt. Nach der Pause sorgt Juliane Glock mit dem Adele-Song "Somebody like you" für Aufsehen. Mitsingen und Mitklatschen war beim Medley mit Pur-Hits angesagt.

"Für mich eines unserer großen Highlights", würdigt Chorleiter Ralf Wieland den Hit "Jar of Hearts" mit dem Solisten-Trio Christina Stöwe, Judith Weiler und Jana Waldbüßer. Furios ist das krönende Finale mit "Life is a Highway", das in einem Farbenrausch mit einem goldenen Lamettaregen und einem sprühenden Bühnenfeuerwerk endet. Mit stehendem Beifall würdigt das Publikum die Leistungen von Chor und Band.

"Ich mag Gesang und Chor, auch der Gitarrist war hervorragend", sagt Timo Barske aus Unterheinriet beeindruckt. Ein zufriedenes Resümee zieht Chorleiter Ralf Wieland: "Wahnsinn, einfach unglaublich, was aus unserem ehemaligen Dorfchor geworden ist, es war für mich unser bisher bestes Konzert." Ein Erfolgsgeheimnis der Skylights verrät Sänger Dominik Sinn: "Wir sind nicht nur ein Chor, wir sind Freunde, deshalb macht das Singen bei den Skylights so viel Spaß."

Katholische Wurzeln
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beherzt eingegriffen

Rund 50 000 Euro Schaden ist gestern bei einem Brand in Roßfeld entstanden. weiter lesen