Boogie-Woogie im Museumshof

|

Der Kultur- und Förderverein Rößler-Museum Untermünkheim veranstaltet am Samstag, 21. Juni, im Museumshof ein Sommerfest mit Boogie-Woogie-Musik. Zu hören sein wird das Boogie Trio von Jens Wimmers. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr, Einlass wird bereits eine Stunde früher gewährt. Wippende Füße und schnippende Finger: Wimmers Trio will mit den Zuhörern in die Atmosphäre eines Jazzclubs in Harlem eintauchen, so die Ankündigung. Musik von Pete Johnson, Meade Lux Lewis, Benny Goodman oder Fats Waller steht unter anderem auf dem Programm. Die Gruppe um den Forchheimer Pianisten Jens Wimmers tritt im gesamten deutschsprachigen Raum auf Kulturbühnen und Jazzfestivals auf. Mit dabei sind Alexander Spengler am Kontrabass und Ali Broumand am Schlagzeug.

Info Karten für das Sommerfest gibt es im HT-Shop in der Haalstraße 5+7 in Hall sowie in "Krimmers Backstub" in Untermünkheim.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen