Blumen zur Begrüßung

236 Plätze bietet das erweiterte Alten- und Pflegeheim Lindenhof in Mainhardt. Als 200. Bewohner ist Erich Mauß (72) aus Leutenbach eingezogen.

|
Heimleiterin Susan Sachse und Wohngruppenleiter Marcus Späth heißen den neuen Bewohner Erich Mauß mit einem Blumenstrauß willkommen. Privatfoto

Mit der Auslastung im Neubau des Alten- und Pflegeheims Lindenhof sind Heimleiterin Susan Sachse und Geschäftsführer Martin Seibert zufrieden. "Uns war klar, dass die 80 neuen Plätze nicht sofort belegt werden können. Doch wir stellen eine starke Nachfrage an Kurzzeitpflegeplätzen fest. Daraus haben sich auch schon einige feste Belegungen ergeben", so Sachse.

Der Einzug des 200. Bewohners im Lindenhof wurde entsprechend begangen: Das Einzelzimmer im Neubau wurde inspiziert und mit den persönlichen Gegenständen und Erinnerungsstücken von Erich Mauß ausgestattet. Mit einem Blumenstrauß haben Heimleiterin Susan Sachse und Wohngruppenleiter Marcus Späth den neuen Bewohner Erich Mauß aus Leutenbach namens der gesamten Belegschaft willkommen geheißen.

Mauß ist jetzt in einem der festen Wohnbereiche im 2012 fertiggestellten Anbau zu Hause. Die Wohnbereiche bestehen aus bis zu 20 Bewohnern. Sie werden von einem festen Stamm an Pflegerinnen und Pflegern betreut. "Wir bieten so eine stabile, überschaubare und vertraute Umgebung mit bekannten Gesichtern und Ansprechpartnern. Das ist wichtig, damit unsere Bewohner sich wohl fühlen können", erläutert Wohngruppenleiter Marcus Späth das Pflegekonzept. Der Lindenhof verfügt über eine hauseigene Küche und Wäscherei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Wolpertshausen nach Berlin

Aus Wolpertshausen mit seinen 1200 Einwohnern kam man lange kaum weg. Jetzt fährt von hier aus ein Flixbus in die Hauptstadt. Wer braucht diese Verbindung? weiter lesen