Bläserquintett macht im Winter "Summer Music"

Das Weimarer Bläserquintett gastiert am Donnerstag, 17. Januar, im Neubau-Saal. Das Quintett war 2010 in der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler.

|

Dem Weimarer Bläserquintett gehören an: Tomo Jäckle (Flöte), Frederike Timmermann (Oboe), Sebastian Lamberts (Klarinette), Stephan Schottstädt (Horn) und Jacob Karwath (Fagott). Sie alle sind Jahrgang 1982/83, zählen also zu den jungen Künstlern. Seinen bisher größten Erfolg konnte das Weimarer Bläserquintett 2006 mit einem 3. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD verbuchen. 2010 wurde das Ensemble beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem Preisträgerstipendium der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler ausgezeichnet.

Nach Hall kommt das Ensemble mit seinem Programm "Summer Music". Es enthält Werke von Gioachino Antonio Rossini, Samuel Barber, Joseph Haydn, Denes Agay, Elliott Carter und Claude Debussy.

Info Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es unter Telefon (0791) 751-600. Für Jugendliche unter 19 Jahren ist der Eintritt frei.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine schleichende Entwertung

Um Fleisch zu Sonderpreisen wird heftig diskutiert. Eine Ausstellung in Bad Mergentheim zeigt, wie kreativ unsere Vorfahren Fleisch auf ihren Speisezettel brachten. weiter lesen