Bei Jahresfeier tanzen die Vampire Lachmuskeln der Besucher arg strapaziert

Ein kurzweiliges, abwechslungsreiches Programm mit vielen Höhepunkten wurde den Besuchern der Jahresfeier des TV Rot am See geboten.

|

Nachdem die TVR-Majoretten die Gäste im Forum mit fetziger Musik und durch die Reihen ziehend eingestimmt hatten, eröffneten Moderator Tobias Hosch und "Sportwart Kalli" alias Uwe Griebel den Abend.

Der erste Auftritt gehörte den TVR-Majoretten unter der Leitung von Stefanie Uhl und Tanja Grün. Zum Hit "Takabro", präsentierten sie in der abgedunkelten Halle eine zauberhafte Performance mit Leuchtstäben. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Gerd Köber ging es mit einem Auftritt der Gymnastik-Damen unter Leitung von Michaela Hanselmann weiter. Sie zeigten zur Musik des Schlagers "Moskau" von Dschingis Khan eine flotte Step-Aerobic. Danach bot die Theatergruppe unter Leitung von Gerhard Kolb mit dem Sketch "Beschwerdestunde", in dem ein älteres Ehepaar im Urlaub auf Mallorca eine Reiseleiterin fast zur Weißglut bringt, einen kleinen Ausblick auf die Theatertage im April im TVR-Vereinsheim. Die Darsteller Silke Henning, Simone Deschner und Manfred Ziegler verstanden es, Lacher zu platzieren. Zu "Rolling in the Deep" zeigten anschließend die TVR-Majoretten ein weiteres Mal ihre faszinierenden Künste. Die Volleyball-Girls, in einer Choreografie von Alisa Hanselmann, versetzten das Publikum mit ihrem Tanz auf den Country-Song "Cotton Eye Joe" sogleich in den "Wilden Westen". Die begeisterten Zuschauer belohnten die Country-Girls nicht nur mit Beifall, sondern forderten eine Zugabe ein, die sehr gerne gegeben wurde.

Sechs Spieler der Aktiven-Fußballer, unter Leitung von Patrick Lettenmaier, sorgten mit "If I were not a Football Player" und einer sehr gelungenen Kostümierung für viele Lacher. Den "Fremdbeitrag" zur TVR-Jahresfeier lieferte eine 8er-Formation der Tanzschule Hiller mit Jule Hanselmann. Mit ihrem fetzigen Tanz zum Ohrwurm "Klara" brachten sie flotten Tanzsport in Dirndl und Lederhose auf die Bühne des Forum.

Verkleidet als "Urlauber, der mal nichts tut, Nada, Niente", präsentierte Patrick Lettenmaier sein Talent als "Comedian" in einem Soloauftritt. Seine gekonnt in Szene gesetzte Wiedergabe eines Auftritts von Comedian Rüdiger Hoffmann strapazierte die Lachmuskeln der Zuschauer - belohnt mit tosendem Applaus für dieses einmalige Talent.

Dann wurde es dunkel, Stille zog ins Forum ein, die Uhr schlug zur "Geisterstunde", es war die Nacht der Nächte: Mit dem "Tanz der Vampire" im Schwarzlicht sorgten die Majoretten für eine ganz besondere Darbietung.

Zum abschließenden "Spectaculum im Forum" wurden 400 TVR-Fliegenklatschen in "Handform" verteilt, die zum Schlusslied "Die Hände zum Himmel" geschwungen wurden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen