Bauplatzbörse soll Bauwilligen eine Hilfe sein

Die Gemeinde Fichtenau richtet eine Bauplatzbörse ein, die sich an alle privaten Grundstückseigentümer und an alle Bauwilligen richtet.

|

Mit dieser Börse ermöglicht die Gemeinde einen kompletten Überblick über die bebaubaren Grundstücke in allen Ortsteilen - sowohl für die Bauplätze der Gemeinde als auch für alle privaten Bauplätze. Die Gemeinde möchte damit so die Interessen von Grundstückseigentümern und Bauwilligen zusammenführen. Dies könnte auch eine bessere Nutzung der freien innerörtlichen Flächen mit sich bringen, hofft Bürgermeister Martin Piott. Die Börse bietet für Grundstückseigentümer die Möglichkeit, private Flächen zum Verkauf zu stellen und in Kontakt mit Interessenten zu kommen. Aber auch Bauwillige profitieren davon, indem die von Privat verfügbaren Flächen bekannt werden.

Wie funktioniert die Bauplatzbörse? Wenn Eigentümer einen Bauplatz verkaufen möchten, müssen sie ein Formular ausfüllen. Dieses ist im Rathaus erhältlich und auf der Homepage der Gemeinde (www.fichtenau.de.) eingestellt. Das Formular muss ausgefüllt und unterschrieben auf dem Rathaus abgegeben werden. Dann wird das Grundstück in die Börse aufgenommen und bleibt dort so lange, bis es verkauft wurde. Wurde der "Wunschbauplatz" gefunden, meldet sich der Interessent bei der Gemeindeverwaltung und diese leitet Anschrift und Telefonnummer des Eigentümers weiter. Info Weitere Auskünfte gibts im Fichtenauer Rathaus bei Justine Denscheilmann unter Telefon 0 79 62 / 8 92-17.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Land arbeitet an Neukonzeption des Radwegenetzes

Landtagsabgeordneter Bullinger bekommt Auskunft vom Land zur Lage der Radwege im Landkreis. weiter lesen