Bank geht in das "Goldene Fass"

Wehmütig verfolgt mancher Bürger in Wallhausen, was sich am ehemaligen Gasthaus "Goldenes Fass" abspielt: Der Anbau an der Nordseite des Traditionslokals wird abgerissen.

|

Der Saal in diesem Anbau war für viele Generationen Schauplatz von Theateraufführungen, Winterfeiern und Familienfesten. Die Kegelbahn war ein beliebter Treffpunkt. Die Eigentümerfamilie hatte das Gasthaus 1903 erworben und den heutigen Bau 1966 errichtet. Nach HT-Informationen plant die VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim, im Erdgeschoss des alten Gasthauses eine Geschäftsstelle einzurichten. Der dazugehörige Parkplatz soll an der Stelle des Anbaus eingerichtet werden. Dem Abriss des Bauwerks hat der Gemeinderat zugestimmt.

In Wallhausen gibt es Vermutungen, nach denen die Bank ihre Geschäftsstelle in Michelbach/Lücke schließen will.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Feichtenbeiner meldet Insolvenz an

Die Landmetzgerei aus Hohenberg ist in finanzielle Schieflage geraten. Eine Filiale in Crailsheim wurde mit sofortiger Wirkung geschlossen. Nun läuft die Analyse. weiter lesen