Auf dem "Seelchen-Weg" zum sagenumwobenen Waldhaus

|

Auf den Spuren der Schriftstellerin Agnes Günther und ihres Romans "Die Heilige und ihr Narr" ist die Albverein-Ortsgruppe aus Blaufelden am Sonntag, 9. November, unterwegs: Auf dem "Seelchen-Weg" geht es zum sagenumwobenen Waldhaus im Brüchlinger Wald - und zum Abschluss in einen Langenburger Mostkeller. Die rund acht Kilometer lange Tour mit dem Wanderführer (und Mostkeller-Wirt) Helmut Opaterny führt ab Langenburg auf dem aussichtsreichen Panoramaweg vom Jagsttal zu versteckten Plätzen im Brüchlinger Wald. Die herbstliche Tour durch die farbenprächtige Herbstlandschaft verläuft am Schloss vorbei über die Schindbachbrücke zum östlichen Tal-Trauf oberhalb der Jagst. Der Wanderführer wird den Teilnehmern unterwegs einiges über die Bedeutungen der Flurstücke und Landmarken erzählen. Die Tour führt im Brüchlinger Wald über die Römerwiese auf versteckten Pfaden des "Seelchen-Weges" zum Waldhaus. Treffpunkt ist um 13 Uhr auf dem Festplatz in Blaufelden oder um 13.15 Uhr in Langenburg am Rathaus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Grimmer im HT-Interview: „Viel Zeit zum Freuen bleibt nicht“

Der neue Crailsheimer Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer spricht über Ehrgeiz, die geplante Verschlankung des Gemeinderats und seine Vision für eine nachhaltige Innenstadt-Belebung. weiter lesen