Asphalt oder Beton

Zum geplanten Flurneuordnungsverfahren Satteldorf-Hengstfeld hat jetzt auch der Gemeinderat Wallhausen sein Einverständnis erklärt.

|
Auch dieser Feldweg am Eichholz soll im Flurneuordnungsverfahren ausgebaut werden. Foto: Erwin Zoll

Wie der Gemeinderat Satteldorf steht auch das Wallhausener Gemeindeparlament dem Verfahren "aufgeschlossen" gegenüber, wie es in dem Beschluss heißt. Das Verfahrensgebiet ist rund 330 Hektar groß, davon liegen zwei Drittel auf Markung Wallhausen.

Zu den geplanten Maßnahmen gehört der Ausbau von zwei Gemeindeverbindungswegen: zum einen der Weg von Hengstfeld nach Schleehardshof, zum anderen der Weg von Hengstfeld in Richtung Schnelldorf. Diese Wege sollen auf eine Breite von 3,50 Meter ausgebaut werden und befestigtes Bankett von 50 Zentimetern Breite erhalten.

Beim Belag, der verwendet werden soll, hat sich der Gemeinderat gegen Schotter und für Asphalt oder Beton ausgesprochen und die endgültige Entscheidung der Teilnehmergemeinschaft überlassen. In der Nähe eines Vogelschutzgebiets sollen Rasengittersteine verwendet werden. Die Gemeinde ist bereit, die Kosten des Wegebaus und der Ingenieurleistungen zu übernehmen, soweit diese nicht durch Zuschüsse gedeckt sind. Mit 120 000 bis 210 000 Euro muss die Gemeinde dafür rechnen.

Zugestimmt hat der Gemeinderat auch der Absicht, die Gewässer zu renaturieren.

Drei Flächen übrig
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beherzt eingegriffen

Rund 50 000 Euro Schaden ist gestern bei einem Brand in Roßfeld entstanden. weiter lesen