Aller guten Dinge sind drei: Junge Waldläufer jetzt auch in Kirchberg unterwegs

In Kirchberg gibt es die dritte Waldjugendgruppe im Ländle. Mit großer Freude wurde vor Kurzem in der Streitwaldhütte der neue "Turmfalkenhorst Kirchberg" mit 14 Waldläufern gegründet.

|

Gegründet und in den Landesverband aufgenommen werden, muss es heißen. Damit gibt es in Baden-Württemberg neben den Gruppen in Löffingen und Kappelrodeck drei aktive Gruppen. Die Zahl der Mitglieder des Landesverbandes steigt auf über 50 Aktive. Der Landesverband spendierte die Ortsnamenbänder für die Klufthemden und leiht der neuen Gruppe für den Anfang ein erstes Zelt, eine Kothe.

In der Streitwaldhütte, die künftig auch der Waldjugend als Gruppenheim dienen wird, wurde Sebastian Mitsch einstimmig zum Horstleiter und Kassenwart gewählt, Elisabeth Richter zur Schriftführerin. Nach dem offiziellen Gründungsvorgang gab es Punsch für alle und einen Besuch des Kirchberger Weihnachtsmarktes.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Gut vernetzter Parlamentarier“

Der Künzelsauer Christian von Stetten sitzt für die CDU seit 15 Jahren in Berlin. Der 47-Jährige setzt aufs Thema Verkehr. weiter lesen