Albverein tourt von Unterkochen nach Heidenheim

|

Eine Erlebnistour verspricht der Schwäbische Albverein mit der 10. Etappenwanderung des Hauptwanderwegs 4 von Unterkochen nach Heidenheim. Vorbei am Kocherursprung, der europäischen Talwasserscheide, dem Brenztopf und eiszeitlichen Höhlen geht es am 13. April ins Herz der Ostalb. Die Mittagsrast ist im Gasthof "Weißes Rössle" am Brenzursprung geplant. Ab 14.45 Uhr geht es weiter nach Heidenheim.

"Die Hälfte ist geschafft", werden altgediente Mitwanderer bei diesem Tourenabschnitt feststellen, denn ein Wegweiser im Wald bei Königsbronn zeigt an, dass der erste Teil der insgesamt 392 Kilometer auf der Strecke von Würzburg nach Friedrichshafen bewältigt wurde.

Die Wanderung beginnt am Bahnhof Unterkochen um 9 Uhr. Bahnfahrer können jedoch auch ab Crailsheim zusteigen (Abfahrt 7.52 Uhr). Die Rückfahrt von Heidenheim erfolgt ebenfalls mit der Bahn. Die Tour ist in zwei Teiletappen aufgeteilt, ein Aus- und Zustieg in Königsbronn ist möglich. Info Wanderbegleiter sind Friedrich Schinko, Peter Egelhof und Helmut Müller. Anmeldungen ab sofort bis 11. April an Telefon 0 79 53 / 4 63.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine Zeitreise in die Vergangenheit

Schon seit einigen Jahren hat der Batholomämarkt in Beimbach immer ein ganz spezielles Thema. In diesem Jahr dreht sich am Samstag alles um den früheren Kirchberger Ferkelmarkt weiter lesen