Ärger über Schmierereien

|

. Sprayer waren in Fichtenberg unterwegs. Die Polizei vermutet als Tatzeit die Nacht von Samstag auf Sonntag. An der Mauer bei der Gemeindehalle und beim Buswartehäuschen bei der Schule wurden Graffiti aufgesprüht. Die Schmierereien seien nicht nur hässlich und ärgerlich, berichtet die Gemeindeverwaltung und meint, es koste den Bauhof auch "unnötig sehr viel Zeit und Arbeit", die Graffiti wieder zu entfernen. Sie hat bei der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Derweil bittet die Gemeindeverwaltung Bürger, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, sich im Rathaus Fichtenberg bei Mitarbeiterin Stephanie Dietz unter der Telefonnummer 07971 / 95 55 17 zu melden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Crailsheimer Justiz endlich wieder in würdiger Bleibe

Justizminister Guido Wolf und Staatssekretärin Gisela Splett übergeben neu-altes Gebäude. Nach fast 40 Jahren ist es jetzt wieder am Schlossplatz. weiter lesen