Abwasser: Bei Gebühr zählt jeder Quadratmeter

Grundstücksfläche mal Nutzungsfaktor ist künftig der Maßstab für die Beitragssätze in Wasser- und Abwasserbereich in Wolpertshausen.

|

Die knifflige Fleißarbeit einer Globalrechnung als Grundlage für künftige Beiträge und Gebühren hat die Verwaltung nicht selbst erstellt, sondern der Kommunalberatung Allevo übertragen. Deren Mitarbeiterin, Annette Westenberger, stellte die Kalkulation im Wolpertshausener Rat vor. Bei einer Enthaltung beschloss das Gremium die Beiträge der Abwasser- und Wasserversorgungssatzung. Hintergrund ist die neue Rechtssprechung, die von den Grundstückseigentümern auch Niederschlagswassergebühren verlangt. Die Verwaltungswirtin wies darauf hin, dass Beiträge einmalig für den Anschluss des Grundstücks an das Kanalsystem erhoben werden, während die Gebühren die laufenden Kosten für Frischwasser und Abwasserentsorgung decken sollen.

Nach dem Satzungsmuster des Gemeindetags soll in Wolpertshausen der Beitragssatz für den Abwasser- und Wasserbereich nach dem Maßstab Grundstücksfläche mal Nutzungsfaktor ausgestaltet werden, beschloss der Gemeinderat. "Die Gemeinde hätte die Niederschlagsgebühren nicht gebraucht", fand Bürgermeister Jürgen Silberzahn, "die einzigen, die davon profitieren, sind die Ingenieurbüros."

Info Beiträge nach der neuen Satzung: Für den öffentlichen Abwasserkanal: 2,61 Euro/pro Quadratmeter Nutzungsfläche (früher 2,45 Euro); für den mechanischen und biologischen Teil des Klärwerks: 1,31 Euro/je Quadratmeter Nutzungsfläche (früher 1,23 Euro); für die Wasserversorgung: 0,89 Euro/ pro Quadratmeter Nutzungsfläche (früher 0,72 Euro). Hinzu kommt bei der Wasserversorgung noch die Mehrwertsteuer.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen