"Wer nichts findet, ist selbst schuld"

34 Vereine, Jugendtreff und Schwimmhalle - diese Angebote können Jugendliche in Bühlertann nutzen, um ihre Freizeit abwechslungsreich zu gestalten. Die Resonanz ist überwiegend positiv.

|

Neben den gängigen Sport- und Musikvereinen hat die Gemeinde im Bühlertal ihren Jugendlichen auch einen Modellbauclub und einen Motorsportverein zu bieten. Darüber hinaus gibt es einen Jugendraum und eine Kleinschwimmhalle. Langeweile sollte in Bühlertann also nicht aufkommen.

Wer gerne musiziert, ist beim Musikverein Bühlertann an der richtigen Adresse. Dort gibt es - neben der Stammkapelle - eine Jugendkapelle, die mit rund 50 Mitgliedern mehr als die Hälfte aller im Musikverein Aktiven ausmacht. Zu den Instrumenten, die dort gespielt werden, gehören Klarinette, Flöte, Saxophon, Trompete, Horn und Tenorhorn sowie Schlagzeug.

"Wir haben eine Jugendleiterin, vier Ausbilder und drei externe Lehrer, die beispielsweise an Schulen Musik unterrichten", berichtet Oliver Häckh, der bereits seit zwölf Jahren Erster Vorsitzender des Musikvereins Bühlertann ist. Zu den Top Drei der beliebtesten Instrumente zählten die Flöte, die Klarinette und das Saxophon - vor allem bei den Mädchen, so Häckh.

Jeden Freitag proben die Stamm- und die Jugendkapelle, um bei ihren zahlreichen Auftritten - 25 bis 30 im Jahr bei der Stammkapelle und zwei bei den Jugendlichen - zu glänzen.

Neben den Proben wird mit den Mitgliedern des Musikvereins Bühlertann auch einiges unternommen. "So waren die Jugendlichen vor Kurzem in Heilbronn beim Weihnachtszirkus", erzählt Häckh. Außerdem gibt es jedes Jahr ein Probenwochenende. 2012 waren die Jugendlichen beispielsweise auf dem Einkorn.

Ist man nun weniger daran interessiert, ein Instrument zu spielen, hat aber dafür Spaß an körperlicher Ertüchtigung, ist man beim Sportclub Bühlertann gut aufgehoben. Der Verein bietet Fußball, Tischtennis, Volleyball, Kinder- sowie Mutter-Kind-Turnen, Klettern, Zumba, Hip-Hop- und Jazztanzen an. Von den circa 1000 Mitgliedern sind rund 400 Jugendliche. Für die Abwechslung neben dem Training ist jede Abteilung selbst verantwortlich. "Ich weiß zum Beispiel, dass die Fußballer eine Skiausfahrt gemacht haben", erinnert sich Christoph Ulreich. Aber auch eine Winterfeier sowie ein Sommerfest seien fester Bestandteil des Freizeitprogramms beim Sportclub Bühlertann, so der Vorsitzende.

Larissa Steglich treibt zwar nicht gerne Sport, hat jedoch eine Leidenschaft für Musik. Deshalb spielt sie seit sechs Jahren Querflöte im Musikverein Bühlertann. Außerdem besucht die 16-Jährige jeden ersten und dritten Sonntag im Monat den Jugendtreff. Dort wird dann gemeinsam gekocht, Projekte für die Gemeinde werden besprochen oder die Mitglieder gehen alle zusammen Schlittschuhlaufen. "Für mehr habe ich leider keine Zeit - zumal ich zweimal in der Woche Nachmittagsunterricht habe", sagt die Zehntklässlerin. Mit dem Freizeitangebot für Jugendliche in Bühlertann ist Larissa zufrieden: "Wer nichts findet, ist selbst schuld", schlussfolgert die Schülerin lachend.

Auch Lukas Gwinner hat nicht viel zu meckern. Wobei er einräumt, dass ein Jugendraum, den man für Partys mieten kann, nicht schlecht wäre. In seiner Freizeit spielt der 16-Jährige Handball und übt den Kampfsport Ju-Jutsu bei der TSG Hall aus. Zum Jugendtreff geht er auch regelmäßig. "Das macht einfach immer Spaß und die Idee dahinter finde ich super", sagt der Elftklässler.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Motiv für Messerattacke bleibt unklar

Das Heilbronner Landgericht verurteilt nach Attacke in Oberscheffach einen 20-jährigen Messerstecher zu dreieinhalb Jahren Jugendhaft. weiter lesen