"Vollste Zufriedenheit"

Auf ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm aus den 40 Jahren seines Bestehens konnte jetzt der Kirchberger Seniorenclub bei der Jubiläumsfeier im evangelischen Gemeindehaus zurückblicken.

|

Angesichts der demografischen Entwicklung werden Angebote für Senioren immer wichtiger, betonte Bürgermeister Stefan Ohr in seinem Grußwort. Das betreffe nicht nur die ärztliche Versorgung und die Unterstützung im Haushalt, die die Ärztegemeinschaft und die Seniorengenossenschaft gewährleisten, sondern auch den Bereich der Freizeitgestaltung, für den der Seniorenclub sich "in ganz vorbildlicher Art und Weise" seit vier Jahrzehnten engagiere. Angeregt wurde dessen Gründung durch den SPD-Ortsverein.

Als Gemeinschaftsprojekt von evangelischer und katholischer Kirchengemeinde, dem Volksbildungswerk und der evangelischen Heimstiftung wurde am 13. Juni 1973 der "Altenclub" ins Leben gerufen, den man 1997 in "Seniorenclub" umbenannte. Viele ehrenamtliche Mitwirkende waren seitdem immer bereit, die Räume herzurichten und den Nachmittag zu gestalten.

Zweimal im Monat treffen sich die Senioren zu geselligem Beisammensein mit Kaffee und Kuchen, der seit über 25 Jahren von Irmtraud Köhler und ihrem ehrenamtlichen Küchenteam bereitgestellt wird. Gemeinsames Singen, Spiele, Vorträge, Lesungen, Film- und Musikbeiträge und vieles mehr bilden das bunte Programm, das die Vorsitzende Dorothee Vetter zusammenstellt. Höhepunkte sind die monatlichen Ausflüge im Sommerhalbjahr, organisiert von Kurt Scharch, der im Verein auch als Rechner verantwortlich ist. Schirmherr Pfarrer Alfred Holbein würdigte die beiden Leiter als "Dreamteam", das den Seniorenclub seit 14 Jahren "zur vollsten Zufriedenheit aller" managt, und die dafür von Bürgermeister Ohr mit dem Stadtkrug ausgezeichnet wurden.

Pfarrer im Ruhestand Rudolf Schmid überbrachte die Glückwünsche des Kreisseniorenrates und zeigte sich angesichts der "vielen guten Ansätze" zuversichtlich, dass ältere Menschen auch künftig gut in die Gesellschaft integriert seien. Mit alten Schlagern und unvergesslichen Evergreens sorgte Pfarrer und Kabarettist Wolfgang Bayer für gute Laune und weckte Erinnerungen, die die Gäste zum Mitsingen animierten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Flucht vor Schiiten-Miliz: Ein sicheres und freies Leben

... aber hält es? Suha Alibrahim ist mit ihrer Familie aus dem im Irak geflohen. Sie arbeitet als Bundesfreiwillige in Hall. weiter lesen