"Stumpfes" in Braunsbach

|

"Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle" macht mit ihrer Geburtstagstour am Samstag, 23. März, Station in Braunsbach. Die Gruppe besteht seit 20 Jahren und feiert den Geburtstag auf ihrer Tournee. Beginn ist um 20.30 Uhr im Rosensteinsaal der Burgenlandhalle.

Über eine Million Menschen haben "Stumpfes" in den vergangenen 20 Jahren begeistert, 625234 Kilometer haben sie auf den Straßen des Südwestens zurückgelegt und 65432 Wurstbrote unters Volk geworfen, heißt es in der Pressemitteilung. Ob eingefleischter Stumpfes-Fan oder "Neutäter": Dies sei die Gelegenheit, in einem Rückblick den Höhepunkten ihres Schaffens und mit einem Blick ins Gegenwärtige den nagelneuen Songs beizuwohnen. Karten gibt"s im Vorverkauf in Braunsbach bei der VR-Bank und im Spielwarengeschäft von Susanne Kobald. Tickets können auch im Ticket-Shop des Haller Tagblatts, Haalstraße 5+7 in Hall, und in Künzelsau bei Tabakwaren Brückbauer gekauft werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen