"Stimme des Rathauses" sagt Ade Satteldorfs langjährige Vorzimmerdame Iris Remele jetzt im Ruhestand

Nach über 42-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst ist mit Iris Remele eine geschätzte und allseits beliebte Mitarbeiterin der Gemeinde Satteldorf in den verdienten Ruhestand verabschiedet worden.

|
Iris Remele wurde von Bürgermeister Kurt Wackler in den Ruhestand verabschiedet. Dank sagte auch Personalratsvorsitzende Gisela Schumm. Privatfoto

Mit Erreichen der Altersgrenze ist die langjährige Chefsekretärin und Vorzimmerdame des Bürgermeisters, Iris Remele, im Herbst des Jahres mit Ablauf der Freiphase ihrer Altersteilzeit in den Ruhestand getreten. Bei der Verabschiedung durch Bürgermeister Kurt Wackler kam jetzt die große Wertschätzung und Anerkennung für seine engste Mitarbeiterin zum Ausdruck. Die Kollegen unterstrichen ihre Verbundenheit und das sehr gute persönliche Miteinander mit langem Beifall für die Ruheständlerin.

Iris Remele begann 1971 bei der Gemeinde Wallhausen in der Verwaltung. Von dort wechselte sie Mitte 1992 zur Gemeinde Satteldorf und war zunächst gut drei Jahre in der örtlichen Verwaltungsstelle in Gröningen tätig. Unter dem damaligen Bürgermeister Walter Ströbel übernahm sie Ende 1995 das Vorzimmer des Bürgermeisters und damit alle anfallenden Sekretariatsaufgaben, die sie mit großer Umsicht verantwortungsvoll und sorgfältig wahrnahm. Sie war die rechte Hand des Bürgermeisters und kümmerte sich stets vorausschauend und absolut verlässlich um die vielfältigen Aufgaben dieser Schlüsselstelle im Rathaus. Hinzu kam die Bearbeitung der Baugesuche und der Ratschreiberangelegenheiten. Für unzählige Ratsuchende und die Bürgerschaft war sie die erste Ansprechpartnerin und die "Stimme des Rathauses", da bei ihr sämtliche Amtsleitungen über die Telefonzentrale im Vorzimmer zusammenliefen.

Bürgermeister Kurt Wackler hob ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft, die weit über das übliche Maß hinaus ging, hervor, ebenso wie ihre große Erfahrung und die gute Fach- und Menschenkenntnis.

Ihr Fingerspitzengefühl und die Gabe, auch mit komplexen, teils auch schwierigen Situationen gut umzugehen, blieb nicht unerwähnt. Er bedankte sich bei Iris Remele für die stete Unterstützung und vorbildliche Zusammenarbeit sowie den unermüdlichen Einsatz für die Gemeinde Satteldorf in all den Jahren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Situation an Bushaltestelle Westgartshausen „unbefriedigend“

An der Bushaltestelle Westgartshausen kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. weiter lesen