"Puppendoktor" im Atelier Cornelius

Offensichtlich werden nicht nur Menschen krank. Auch Puppen bedürfen der Hilfe von Doktoren. Am Sonntag sind sie in Mainhardt.

|

Die Puppenklinik Doris Spechtenhauser aus Seewald-Göttelfingen im Kreis Freudenstadt ist am kommenden Sonntag, 24. Februar, zwischen 13 und 17 Uhr nochmals zu Gast beim Tag der offenen Tür im Atelierhaus Cornelius. Dieses befindet sich im Keltenring 60 in Mainhardt. Zu den Veranstaltungen im vergangenen Jahr kamen viele Menschen auch aus über 50 Kilometer Entfernung. "Der Bedarf an dieser Dienstleistung ist offensichtlich groß", so Reiner Cornelius. Die Puppendoktoren der laut Pressemitteilung größten Puppenklinik Europas wollen wieder ihr Können unter Beweis stellen. Schätzungen und einfache Reparaturen werden sofort ausgeführt. Puppen-Patienten mit schlimmeren Krankheiten werden in der Klinik behandelt und später in geheiltem Zustand wieder nach Hause geschickt. Auch Teddybären und andere Spieltiere können repariert werden. Infos: (07903) 688.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

B290-Terror in Hengstfeld: Der Horror vor der Haustür

Die Umleitung um Wallhausen verwandelt Hengstfeld in ein gefährliches Pflaster – vor allem für ein ganz bestimmtes Haus. weiter lesen