"Das Schöne ist der Kontakt mit den Menschen"

Er war Inhaber der Haller Dreikönig-Apotheke, 40 Jahre lang Vorsitzender des Vereins für Betreuung und Hilfe im Vollzug, und er war Kreistagsmitglied: Volker Scheuermann wird heute 70 Jahre alt.

|

Naturverbunden,

den Menschen zugewandt, bescheiden - Volker Scheuermann aus Michelbach vereint all diese Eigenschaften. Heute, Mittwoch, feiert er 70. Geburtstag - "ganz klein, im familiären Rahmen", sagt er. Das große Fest soll dann im Juli folgen. In und um Hall ist Scheuermann wohl vor allem als früherer Dreikönig-Apotheker bekannt. Auch wenn er nicht mehr Inhaber ist, hat er noch heute mittwochs seine feste Zeit in der Apotheke, und er hilft gerne aus. Vielerorts, auch am Kocher bei Tullau, wo er mit dem Mann seiner Nichte ein Fischgewässer gepachtet hat, trifft er Menschen, die er aus der Apotheke kennt - man kommt miteinander schnell ins Gespräch, "und das ist einfach immer schön".

Mit neun Geschwistern ist Volker Scheuermann unweit der Kleincomburg aufgewachsen. Umtrieb ist der Vater zweier erwachsener Töchter und dreifache Großvater also von jeher gewöhnt. Und er setzt sich für andere gerne ein.

Als er vor knapp eineinhalb Jahren die Nachricht erhielt, er solle das Bundesverdienstkreuz bekommen, habe er eine Weile überlegen müssen, ob er die Auszeichnung annimmt. "Ich habe es nicht dafür getan", meinte er damals. Seit Jahrzehnten ist er im Anstaltsbeirat der Justizvollzugsanstalt Hall aktiv und 40 Jahre lang, bis im Sommer 2013, war er Vorsitzender des Vereins für Betreuung und Hilfe im Vollzug - und ist weiterhin im Vorstand aktiv. Zu dieser Aufgabe kam er, als 1973 im Kreistag nach Ehrenamtlichen für den Gefängnisbeirat gesucht wurde. Scheuermann zögerte nicht lange. Seither besucht er regelmäßig Inhaftierte, hat für sie ein offenes Ohr, hilft bei der Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Und dabei ist es ihm wichtig, unvoreingenommen auf die Menschen zuzugehen.

An seine Zeit im Kreistag erinnert sich Scheuermann gerne. 20 Jahre lang war er CDU-Kreisrat, auch bereits als junger Mann Anfang der 70er Jahre im Altkreis Hall - gemeinsam mit manch gestandenem Haller und Hohenloher vom alten Schlag, lässt er lächelnd durchblicken. Das Ehrenamt ist Volker Scheuermann wichtig: Man bekomme ein Vielfaches von dem zurück, was man gibt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der erste Riese ragt über die Baumwipfel

Das Langenburger Stadtparlament besichtigt die Großbaustelle im Brüchlinger Wald. Ende November sollen alle zwölf Anlagen des Windparks stehen. weiter lesen