"Christustag" in Blaufelden

|

"In Zukunft - Jesus": Unter diesem Motto lädt die "Lebendige Gemeinde - Christusbewegung in Württemberg" an Fronleichnam, 30. Mai, von 9.30 bis 13 Uhr zu einem "Christustag" nach Blaufelden in die neue Mehrzweckhalle ein. Wie in weiteren 19 Orten sollen Menschen darin bestärkt werden, im Vertrauen auf Jesus Christus neuen Mut für ihr Leben und für das Miteinander in Kirchengemeinden und Gemeinschaften zu gewinnen.

Referenten in Blaufelden sind Ralf Albrecht aus Nagold, Dr. Rolf Sons aus Tübingen sowie Dorothea Gabler aus Backnang. Posaunenbläser aus den Kirchenbezirken übernehmen die musikalische Gestaltung. Für Kinder von sechs bis zwölf Jahren gibt es ein spezielles Programm im evangelischen Gemeindehaus (Hauptstraße 11).

Dekan Siegfried Jahn und Willi Metzger leiten die Veranstaltung, die von Elisabeth und Hans Gerhard Hammer moderiert wird. Zu diesem "Christustag" werden etwa 500 Besucher vor allem aus den Evangelischen Kirchenbezirken Crailsheim, Blaufelden und Weikersheim sowie aus bayerischen Gemeinden erwartet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen