Was macht ein Redakteur?

Morgens erst mal Zeitung lesen - aber nicht zu Hause, sondern im Klassenzimmer. Zwei vierte Klassen der Grundschule Michelbach machen bei Zisch mit.

POS |

Jeden Tag vor Unterrichtsbeginn lesen die Schüler der zwei vierten Klassen der Grundschule Michelbach das Haller Tagblatt und sprechen über einige Artikel. Denn: Sie beteiligen sich am Projekt "Zeitung in der Schule", kurz Zisch. Vergangenen Donnerstag bekamen die 4a und die 4b Besuch von der HT-Volontärin Olga Possewnin, die ihnen erzählte, worin die Aufgaben eines Zeitungsredakteurs bestehen. Die Schüler hatten Gelegenheit, Fragen zu stellen. So wollten sie zum Beispiel wissen, wie viel ein Redakteur verdient, wie lange es dauert, eine Zeitungsausgabe zu machen und wie die Arbeitszeiten eines Redakteurs aussehen. Die Volontärin erklärte den beiden Schulklassen außerdem, wie ein Redakteur ausgebildet wird, welche Ressorts es beim HT gibt und woher das Blatt den überregionalen Teil der Zeitung bekommt.

Demnächst werden die Viertklässler selbst journalistisch gefordert sein: Sie schreiben einen Artikel über ihre Projektwoche und das Schulfest, das heute, 14. Juni, stattfindet. Ihr Text wird im HT veröffentlicht.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Vom Klo in die Freiheit

Menschliche Exkremente als Quelle kostbarer Edelmetalle? US-Wissenschaftler gehen auf die Suche. Foto: Ralf Hirschberger/Symbol

Ein Verbrecher entwischt bei einem bewachten Ausflug. Aus einem Kneipenklo. Die Reaktionen pendeln zwischen blankem Entsetzen und Kopfschütteln. mehr

Schnarchend durch die Nacht

Wenn Zäpfchen und Gaumengewebe flattern, entsteht ein Schnarchgeräusch. Meist passiert das, wenn Zungen- und Rachenmuskulatur erschlafft sind. Schnarchen kann so laut sein wie ein vorbeibrausender Lkw.

Schnarchen kann gefährlich sein - für die Beziehung und die Gesundheit. Wie wieder Ruhe ins Schlafzimmer einkehren könnte, dazu standen Experten in unserer Telefonaktion Rede und Antwort. mehr

Polizei: Falschmeldung im Umlauf

Rauchmelder retten Leben. Aber: Es gibt keine Überprüfungen, ob die vorgeschriebenen Rauchmelder installiert sind oder nicht.

Aus allen Kanälen tropft gerade die Warnung vor Betrügern, die sich als Feuerwehrleute ausgeben und von Haus zu Haus gehen, um Rauchmelder überprüfen zu wollen. mehr