Crailsheim:

stark bewölkt

bewölkt
4°C/0°C

Was macht ein Redakteur?

Morgens erst mal Zeitung lesen - aber nicht zu Hause, sondern im Klassenzimmer. Zwei vierte Klassen der Grundschule Michelbach machen bei Zisch mit.

Jeden Tag vor Unterrichtsbeginn lesen die Schüler der zwei vierten Klassen der Grundschule Michelbach das Haller Tagblatt und sprechen über einige Artikel. Denn: Sie beteiligen sich am Projekt "Zeitung in der Schule", kurz Zisch. Vergangenen Donnerstag bekamen die 4a und die 4b Besuch von der HT-Volontärin Olga Possewnin, die ihnen erzählte, worin die Aufgaben eines Zeitungsredakteurs bestehen. Die Schüler hatten Gelegenheit, Fragen zu stellen. So wollten sie zum Beispiel wissen, wie viel ein Redakteur verdient, wie lange es dauert, eine Zeitungsausgabe zu machen und wie die Arbeitszeiten eines Redakteurs aussehen. Die Volontärin erklärte den beiden Schulklassen außerdem, wie ein Redakteur ausgebildet wird, welche Ressorts es beim HT gibt und woher das Blatt den überregionalen Teil der Zeitung bekommt.

Demnächst werden die Viertklässler selbst journalistisch gefordert sein: Sie schreiben einen Artikel über ihre Projektwoche und das Schulfest, das heute, 14. Juni, stattfindet. Ihr Text wird im HT veröffentlicht.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Feierwütige Weihnachtsmänner ...

Die als Weihnachtsmänner, Elfen oder Rentiere verkleideten Teilnehmer des sogenannten »SantaCon«-Treffens tanzten, sangen und tranken auf dem Times Square und in den umliegenden Straßen.

Tausende Feierwütige beteiligen sich an der umstrittenen Kneipentour "SantaCon". In weihnachtlichen Kostümen ziehen die Menschen durch die Straßen New Yorks. mehr

Unermüdliche Baustellen-Helfern

Markus Freund (siehe gerahmtes Foto) starb in dem Bewusstsein, dass er sich auf Harald Jäger (links) und seine übrigen Freunde zu 100 Prozent verlassen kann. Sonja Freund ist für deren Hilfe unendlich dankbar.

Eigentlich wollten sie am vergangenen Samstag heiraten. Eigentlich wollten sie in Schrozberg zusammenziehen. Eigentlich wollten sie viele glückliche Jahre miteinander verbringen. Eigentlich. Der Krebs hat ihre Geschichte umgeschrieben. mehr

Kunstsprachen für Fernsehserien

Mehr als Grunzen in "Game of Thrones": Die Sklavenbefreierin und Drachenmutter Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) mit dem Dothraki-Chef Khal Drogo (Jason Momoa). Im Netz gibt es schon englische Lexika für die Sprache Dothrakisch.

Wenn sich Krieger in der Fantasy-Saga "Game of Thrones" unterhalten, ist das nicht bloß Gegrunze. Der Linguist David J. Peterson hat dafür eine eigene Sprache entwickelt. mehr