32 Chorsänger gehen auf Reisen

Auf der Suche nach dem "nordischen Ton": Die Konzertreise des jungen Kammerchors vom Schulzentrum Michelbach führt nach Finnland.

|
Der junge Kammerchor des Schulzentrums Michelbach bei einem Auftritt während der Konzertreise durch Finnland. Privatfoto

Unter dem Motto "Experience.Education.Exchange." findet die diesjährige Konzertreise des jungen Kammerchors (JKC) des Evangelischen Schulzentrums Michelbach vom 29. Mai bis 9. Juni nach Finnland statt.

Die zwölftägige Sommertournee steht im Zeichen der Begegnungen: Zum Thema "finnische und deutsche Chormusik" wird zunächst ein musikalischer Dialog und Austausch mit Mitgliedern des "Cathedral Youth Choir" in der finnischen Stadt Turku geführt. Neben der Begegnung 58 junger Menschen aus einem jeweils anderen Kulturkreis steht dabei das Erforschen traditionell-volkstümlicher sowie geistlicher Chor- und Vokalmusik aus Finnland und Deutschland im Mittelpunkt. Dabei unterscheide sich der "nordische Ton" von der Klangwelt mitteleuropäischer, insbesondere deutscher Chöre, teilt das Schulzentrum mit.

Dass die Begegnung zwischen den jungen Choristen des Evangelischen Schulzentrums Michelbach und denen der Domgemeinde in Turku im Kontext zweier kirchlicher Träger in evangelisch-lutherischer Tradition stattfindet, verspreche Impulse für eine weitere kirchenmusikalische Kooperation, hoffen die Michelbacher.

Die Gruppe trifft auf den deutsch-finnischen Chor der deutsch-lutherischen Kirche Finnlands in der Hauptstadt Helsinki. Beim sommerlichen Chorkonzert in der deutschen Kirche in der Hauptstadt werden die jungen Choristen des Evangelischen Schulzentrums auch vom deutschen Botschafter für Finnland begrüßt. Während der Konzertreise wird das junge Chorensemble der kirchlichen Michelbacher Schule, das derzeit 32 Jugendliche und junge Heranwachsende im Alter von 14 bis 24 Jahren unter der Leitung von Andreas Borkeloh vereint, darüber hinaus zahlreiche weitere Konzerte und Chorauftritte bestreiten. Dazu gehören unter anderem die musikalische Gestaltung der Abschluss- und Graduierungsfeier der Doktoranden der Universität Turku, ein Begegnungskonzert im Dom von Turku, eine musikalische Soiree in der Kirche in Angelniemi, die chorische Gestaltung des sonntäglichen Hauptgottesdienstes der Domgemeinde in Turku sowie Chorauftritte im Hansa-Centre in Turku und auf der Insel Loistokari inmitten der finnischen Schärenwelt.

Gefördert wird die Konzertreise mit Mitteln des Bundesfamilienministeriums und durch den Verein der Freunde und Förderer der Schule. Zudem spenden lokale Firmen und Kreditinstitute Geld für die Reise der Sänger.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Flucht vor Schiiten-Miliz: Ein sicheres und freies Leben

... aber hält es? Suha Alibrahim ist mit ihrer Familie aus dem im Irak geflohen. Sie arbeitet als Bundesfreiwillige in Hall. weiter lesen