14 Sänger geehrt

Dieter Kapfhamer bleibt Vorsitzender des Gesangvereins Westheim. Er wurde bei der 115. Jahreshauptversammlung im Amt bestätigt.

|
Auftritte des Gesangvereins Westheim wie im Oktober 2010 gehören zum festen Kulturprogramm der Gemeinde Rosengarten. Archivfoto: Kurt Hinz

Vorsitzender Dieter Kapfhamer eröffnete die Jahreshauptversammlung, bevor Schriftführerin Inge Bär das Sängerjahr 2012 Revue passieren ließ. Sie erinnerte unter anderem an die gemeinsamen Unternehmungen wie das Käseessen und den Vereinsausflug, die Auftritte bei befreundeten Vereinen, den Chorabend in der Rosengartenhalle und das Ständchensingen.

Bei den Wahlen von Vorstand und Ausschuss wurde Dieter Kapfhamer als erster Vorstand im Amt bestätigt. Sein bisheriger Stellvertreter Helmut Girnt verzichtete auf die Wiederwahl. Ihm wurde für seinen jahrelangen Einsatz und sein Organisationstalent gedankt.

Rosemarie Wilhelm, bisher dritte Vorsitzende, wurde zur Stellvertreterin von Kapfhamer gewählt. Neuer dritter Vorstand wurde das Ausschussmitglied Heike Betz. Wieder gewählt wurden Inge Bär als Schriftführerin, Bruno Gwinner als Kassier, die Kassenprüfer Alexander Hofmann und Dieter Schmutterer sowie die Ausschussmitglieder Brigitte Kütterer, Renate Latty, Helmut Rau, Irmgard Wieland und Ruth Zabel. Bevor Dieter Kapfhamer in seinen Bericht "Wer rastet rostet" aus einem Artikel des Schwäbischen Sängerbundes zitierte, dankte er den zahlreichen Mitgliedern und der Chorleiterin Gertraud Otterbach-Ruf, die sich aktiv einbringen. Deshalb funktionierten das Vereinsleben, die Chorproben, Auftritte und Veranstaltungen so gut. Anschließend beleuchtete er die Mitgliedersituation und die daraus zu ziehenden Konsequenzen.

Kassier Bruno Gwinner berichtete über die Einnahmen und Ausgaben, die im letzten Jahr nahezu ausgeglichen waren. Die Kasse wurde von Alexander Hofmann und Dieter Schmutterer geprüft. Sie bestätigten eine ordnungsgemäße Führung der Kasse. Bürgermeister Jürgen König beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte.

14 Mitglieder wurden für langjährige Treue zum Verein geehrt:

Für aktives Singen Inge Leichtle (40 Jahre), Helmut Girnt (40 Jahre), Margit Urban (30 Jahre), Marta Schorr (25 Jahre), Rosemarie und Alois Wilhelm (25 Jahre), Inge Bär, Ruth Zabel, Beate Zinsmeister jeweils für 10 Jahre.

Für fördernde Mitgliedschaft wurden geehrt: Reinhard Freitag (60 Jahre), Inge Six (30 Jahre), Siegfried Mickler (25 Jahre), Matthias Berger und Ernst Kugel (10 Jahre).

Mit dem Ausblick auf die Termine im laufenden Vereinsjahr endete der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

B290-Terror in Hengstfeld: Der Horror vor der Haustür

Die Umleitung um Wallhausen verwandelt Hengstfeld in ein gefährliches Pflaster – vor allem für ein ganz bestimmtes Haus. weiter lesen