110000 Euro für Projekt der Erlacher Höhe

Das Land investiert rund eine Million Euro, um etwa 900 gesundheitlich beeinträchtigten Langzeitarbeitslosen zu helfen. Gefördert wird auch ein Projekt der Erlacher Höhe in Schwäbisch Hall und Künzelsau.

|
Vorherige Inhalte
  • 1/2
  • Nikolaos Sakellariou: So kommen Langzeitarbeitslose wieder ins Berufsleben. 2/2
    Nikolaos Sakellariou: So kommen Langzeitarbeitslose wieder ins Berufsleben.
Nächste Inhalte

Mit dem Geld soll der "Teufelskreis aus gesundheitlichen Problemen, Arbeitslosigkeit, Krankheit und gesellschaftlicher Ausgrenzung" durchbrochen werden, so Sozialministerin Katrin Altpeter. Neun Träger von Modellprojekten erhalten die Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds, darunter zwei der Diakonie. 111000 Euro bekommt die diakonische Erlacher Höhe Hohenlohe-Franken für das Projekt "GanzMensch in Balance Hall-Hohenlohe".

Der Haller SPD-Landtagsabgeordnete und Hohenloher Betreuungsabgeordnete Nikolaos Sakellariou freut sich über den Zuschuss, schreibt er in einer Mitteilung. "GanzMensch in Balance" soll den Betroffenen bei der Stabilisierung ihrer Lebensverhältnisse helfen, indem sie lernen, ihren Alltag sinnvoll zu strukturieren. Langfristig können derartige Maßnahmen einen großen Schritt zum Wiedereinstieg ins Berufsleben darstellen, ist sich der Abgeordnete sicher. Das Land fördere weitere Projekte in den Kreisen Ostalb, Heidenheim, Alb-Donau, Biberach und Bodensee sowie in den Städten Freiburg, Tübingen, Pforzheim, Ulm, Biberach, Offenburg, Karlsruhe und Müllheim.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen