Die Wietinger sind im Anmarsch

Festliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest mit drei Chören, Stubenmusik, Jagdhornbläsern, einem Kinderchor und den Little Dancers des TSV Eutendorf.

|
Gernot Flatnitzer (mit Gitarre) leitet den Männerchor und besticht mit seiner Tenorstimme.  Foto: 

Bereits zum dritten Mal gastiert der Kärntner Chor aus Wieting zu einem alpenländischen Konzert in der Gaildorfer Limpurghalle. Hauptorganisator ist der aus Wietingen stammende Josef Bichler, im Limpurger Land besonders als Macher der Jugend-Eurocups bekannt geworden. Ihm zur Seite steht der Vorsitzende der Altdorfer Sing- und Spielgemeinschaft Jürgen Jäckel.

Spontaner Beifall für Kinder

Zweimal konnten die Wietinger schon bei ihren Auftritten in Gaildorf begeistern, und am kommenden Samstag erfolgt noch eine Steigerung. Mit der Altdorfer Sing- und Spielgemeinschaft setzt diesmal neben den Wietinger Chören und dem Liederkranz Gaildorf ein weiterer Chor zusätzliche Akzente. Dass die Wietinger auch noch erstmals ihren Kinderchor mitbringen, macht das Adventssingen perfekt, denn in den Hochburgen des Adventssingens sind Kinder immer ein fester Bestandteil. Und während die Besucher ihren Applaus immer zum Ende aufsparen, werden die Kinder stets spontan mit Beifall überschüttet.

Nicht zu vergessen sind die „Little Dancers“ des TSV Eutendorf, die wiederholt zu sehen sind. Der Wietinger Chor tritt in drei Formationen auf: Gemischter Chor, Frauen- und Männerchor. Die beiden Dirigenten sind zu erwähnen. Hildegard Krenn leitet den gemischten und den Frauenchor und singt aktiv im Seltenheimer Chor mit, einem der besten Chöre von ganz Kärnten.

Gernot Flatnitzer leitet den Männerchor und den „Achtgesang“, eine Gesangsgruppe, die in unserer Region sehr selten zu hören ist. Flatnitzer besitzt übrigens eine hervorragende Tenorstimme und war mit seinem Achtgesang vor einem Jahr mit Bischof Dr. Alois Schwarz  in Jerusalem und sang dort bei der Christmette.

Hervorzuheben ist auch Domenica Krenn an der Harfe, und die Jagdhornbläser, beide bei verschiedenen Auftritten schon ausgezeichnet. Musikalisch ist also alles bereit für das große Benefizkonzert am Samstag. Veranstalter ist die Stadt Gaildorf. Der Spendenscheck zugunsten der Aktion „Gaildorf hilft Afrika“ wird noch am gleichen Abend an Christina Schlögl und Dr. Ulrich Bauer übergeben.

Geschenke bei der Nachfeier

Nach dem offiziellen Konzert präsentieren sich die Kärntner in diversen kleinen Gruppen, und es wird viel gesungen. Denn den  Kärtnern liegt die Musik im Blut. Bei dieser Nachfeier werden auch Präsente ausgetauscht, und es werden auch noch kurze Grußworte zu hören sein. Die Landfrauen aus Eutendorf sorgen nicht nur in den Pausen, sondern auch in dieser Nachfeier für das leibliche Wohl. Die Altdorfer Sängerfamilie ist nicht nur musikalisch im Einsatz, sondern hilft darüber hinaus auch bei Auf-und Abbau tatkräftig mit.

Auch sonst ist alles vorbereitet. Am Freitag werden die Wietinger anreisen und bei einem Empfang im Kernersaal offiziell begrüßt. Die Kärtner werden im „Smartino“ in Hessental, im Waldhorn und im Kocherbähnle in Gaildorf untergebracht. Am Samstagvormittag geben die Gäste um 10.30 Uhr ein Konzert im Graf-Pückler-Heim, und am Nachmittag beginnt die Generalprobe mit allen Beteiligten. Das Konzert beginnt dann am Abend um 19 Uhr, der Saal wird aber schon um 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag reisen die Gäste nach einem gemeinsamen Frühstück wieder zurück ihre Heimat.

Veranstalter des alpenländischen Konzerts am Samstag, 9. Dezember, ist die Stadt Gaildorf. Karten im Vorverkauf gibt es bei der RUNDSCHAU, im Schuhhaus Diem und in Sulzbach-Laufen beim Schuhhaus Berroth. Das Konzert ist eine Benefizveranstaltung  für das Projekt „Gaildorf hilft Afrika“. Wer das Projekt unterstützen möchte, kann folgendes Spendenkonto nutzen: DE 2962 2901 1001 0011 1009.

5 x 2 Karten haben gewonnen: Grete Koch, Josef Beck, Sabine Kratz, Uwe Staudinger (alle Gaildorf) und Helmut Wahl (Sulzbach-Laufen). Die Karten können im RUNDSCHAU-Shop zwischen 9 und 17 Uhr abgeholt werden. Die Gewinner sollten ihren Personalausweis mitbringen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen