Wissenswertes zu..

. . . den nächsten Konzerten des Hohenloher Kultursommers. In Neuenstein spielen zwei Orchester mit Solisten und ein Hornquartett.

|

Von zahlungsunwilligen Auftraggebern und urlaubsreifen Musikern handelt ein Konzert am Samstag, 8. Juni, ab 18 Uhr im Rittersaal. Mozart hat schlechte Erfahrungen mit der Zahlungsmoral seiner Auftraggeber gemacht. Davon berichten Silke Aichhorn (Harfe), Dejan Gavric (Flöte) und die Kammerphilharmonie Amadé unter der Leitung von Frieder Obstfeld. Außer Werken von Mozart erklingt das Flötenkonzert "La Notte" von Vivaldi und die "Abschiedssinfonie" von Haydn.

Mozart steht auch im Mittelpunkt eines Konzerts am Sonntag, 9. Juni, ab 18 Uhr im Rittersaal. Dieser Abend mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn unter Leitung von Ruben Gazarian und dem 25-jährigen Pianisten Alexej Gorlatch (Preisträger des internationalen ARD-Wettbewerbs 2011) ist allerdings bereits ausverkauft.

"Wenn Siegfried auf Aida trifft", ist Motto des Konzerts am Mittwoch, 12. Juni, ab 18 Uhr im Rittersaal. Werke von Guiseppe Verdi und Richard Wagner werden von vier Hörnern gespielt. Karl-Dietrich Gräwe hat zusammen mit Herbert Rosendorfer ein fiktives Gespräch zwischen den beiden Komponisten entworfen. Es spielt das Ensemble German Hornsound.

Info Karten für den Hohenloher Kultursommer gibt es unter Telefon (07940) 18-348.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Keiner soll zurückbleiben

Die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und das Landratsamt im Kreis Ansbach bilden eine Jugendberufsagentur – zur besseren Förderung benachteiligter Jugendlicher. weiter lesen