Wissenswertes zu . . .

. . . Theater im Fluss. Die Künzelsauer Schauspielgruppe sieht ihr junges Angebot als bereits etabliert an. Das Programm für 2013 steht fest.

|
"Der kaukasische Kreidekreis" lockte 1800 Besucher ins Freibad.

Die Mitgliederversammlung des Theaters im Fluss schaut zufrieden auf ihre zweite Sommersaison zurück. Im einzigen offiziellen Flußfreibad Baden Württembergs in Künzelsau machen die engagierten Amateurschauspieler in der Regie von Franz Bäck Theater. Der Verein hat 70 Mitglieder. Er wird von der Stadt Künzelsau und mehreren Firmen unterstützt.

Zählte man beim Theater-Debüt im Juni 2011 noch rund 1200 Besucher, so steigerte sich die Zuschauerzahl im zweiten Spieljahr 2012 um 50 Prozent auf 1800 Theaterbegeisterte, die sich Bertolt Brechts "kaukasischen Kreidekreis" ansahen. Damit wurde eine Auslastung von rund 75 Prozent erreicht.

Im Jahr 2013 soll im Freibad "Liliom" als Stationentheater gespielt werden, beschloss die Mitgliederversammlung. Es ist das international bekannteste Stück des ungarischen Schriftstellers Ferenc Molnar. Geplant sind 14 Aufführungen zwischen 7. und 29. Juni.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Virtual Reality in Hohenloher Firmen - wie Science-Fiction

Die virtuelle Realität hält auch im Sondermaschinenbau Einzug. Siemens führt im Virtual-Reality-Center des Packaging Valley an das Thema „digitale Zwillinge“ heran. weiter lesen