Von fein bis kräftig

|

Werke von Ingrid Benkowitz, Erika Hartmann und Hans Schaeff sind ab Sonntag im Fichtenauer Rathaus in Wildenstein zu sehen. Alle Aussteller leben in Fichtenau und Umgebung.

Die Ausstellung zeigt Bilder von feinen Linien bis zu kräftigen Farben, von kleinformatigen „Leckerbissen“ bis zu großformatigen Farbausbrüchen, umrahmt von plastischen Fundstücken aus Wald und Flur.

Eröffnet wird die Ausstellung mit dem Titel „Dreiklang – gezeichnet, gefunden und gemalt“ am Sonntag, 25. September, um 11 Uhr durch Bürgermeisterin Anja Wagemann.

Ingrid Benkowitz lebt und arbeitet seit 1993 in Wildenstein. Durch die schöne Landschaft wird sie immer wieder zu neuen Ideen inspiriert. Als Autodidakt entwickelte sie ihren eigenen Stil und zeichnet Schwarzweiß-Grafiken. Sie ist ihrer Technik treu geblieben, hat aber die wunderbare Welt der Farben entdeckt. Sehr zart und dezent werden ihre Werke mit Pastellstiften koloriert.

Erika Hartmann wurde im hohen Norden geboren und ist nach vielen Umzügen und Stationen in Fichtenau gelandet. Der jüngste Umzug führte sie nach Bernhardsweiler. Immer wieder streift sie durch die Wälder und sieht und findet ausgefallene Wurzeln und Hölzer, die nun im Rathaus ausgestellt werden.

Der Maschinenbau-Ingenieur Hans Schaeff aus Langenburg malt und zeichnet seit Kindertagen. Im Ruhestand kommt neben dem Drucken von Farbradierungen die Acryl-Malerei mit gegenständlichen und abstrakten Motiven zur Anwendung. In der Ausstellung zeigt er Radierungen und Malerei.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zahl der DRK Einsätze steigt

Die Umbau der Blaufelder Rettungswache ist Dank der Gemeinde und der Feuerwehr abgeschlossen. weiter lesen