Städtischer Baubetriebshof ist auf Schnee und Eis bestens vorbereitet

Die Salzlager sind voll, die Fahrzeuge gerüstet - seit 2. November steht der städtische Winterdienst in Crailsheim offiziell rund um die Uhr parat.

|
Vorherige Inhalte
  • Streusalz in einer Halle: Der Alb-Donau-Kreis gibt an, genügend Streusalz für die kalte Jahreszeit vorrätig zu haben. 1/2
    Streusalz in einer Halle: Der Alb-Donau-Kreis gibt an, genügend Streusalz für die kalte Jahreszeit vorrätig zu haben. Foto: 
  • Bernd Graf, einer der drei städtischen Einsatzleiter, vor einem Räumschild, das von der stadteigenen Werkstatt und der Aufbaugilde auf Vordermann gebracht wurde. 2/2
    Bernd Graf, einer der drei städtischen Einsatzleiter, vor einem Räumschild, das von der stadteigenen Werkstatt und der Aufbaugilde auf Vordermann gebracht wurde. Foto: 
Nächste Inhalte

Einsätze waren jedoch schon vor dem offiziellen Saisonstart notwendig. „Gut, dass der städtische Baubetriebshof vorbereitet war“, schreibt die Stadtverwaltung. Während viele Autofahrer noch mit Sommerreifen unterwegs waren und vom Wintereinbruch überrascht wurden, absolvierten seine Mitarbeiter am 27. und 28. Oktober die ersten witterungsbedingten Einsätze. Rund 300 Tonnen Salz füllen die Lager am Baubetriebshof, in Jagstheim, Westgartshausen und Goldbach. Die Hälfte des Salzes war von der letzten Saison übrig, 150 Tonnen wurden Ende August zum "Sommertarif" eingekauft. Im Laufe des Sommers brachte der Baubetriebshof auch sieben große Räumschilde für seine Winterdienstfahrzeuge auf Vordermann. Ausgebessert und repariert wurde in der eigenen Werkstatt. Das Abschleifen und Lackieren der Schilde wurden an die Aufbaugilde vergeben.

Der "Grünwesen" des Baubetriebshofes übernahm die Verteilung von rund 50 Streugutkisten an Gefahrenstellen und Steigungen im Stadtgebiet. Befüllt sind sie je nach Standort mit Splitt, Granulat, Salz oder Sand. Der Inhalt der Kisten ist Eigentum der Stadt und und darf nur von deren Mitarbeitern der Stadt verbraucht werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen