Schatzkästle Hohenlohes gewürdigt

|
Vorherige Inhalte
  • Gemeinsamer Nenner: Die Freude an Gärten. 1/2
    Gemeinsamer Nenner: Die Freude an Gärten. Foto: 
  • Robert Nehr (links) und Philipp Fürst zu Hohenlohe-Langenburg. 2/2
    Robert Nehr (links) und Philipp Fürst zu Hohenlohe-Langenburg. Foto: 
Nächste Inhalte

Gleichgesinnte Park- und Gartenbesitzer aus Hohenlohe und Umgebung haben sich in diesem Jahr unter dem Motto „Schatzkästchen im Nordosten“ zum Gartennetzwerk Hohenlohe zusammengeschlossen. Was sie verbindet: Sie alle sind bereit, ihre Parks und Gärten zumindest einmal im Jahr für Besucher zu öffnen.

Gestern wurde bei der Mitgliederversammlung in Langenburg zum ersten Mal der „Garten des Jahres“ ausgezeichnet – der Burggarten in Rothenburg ob der Tauber. Stellvertretend für die Stadt nahm Robert Nehr die Urkunde in Empfang. Die Ehrung übernahm  Schirmherr Philipp Fürst zu Hohenlohe-Langenburg. Der Fürst sagte lächelnd, das Hohenlohe-Netzwerk setze sich über die von Napoleon gesetzten Grenzen hinweg; ganz bewusst habe man eines der vier Mitglieder aus dem fränkisch-bayrischen Raum ausgezeichnet, die Stadt Rothenburg.

Der „Garten des Jahres 2017/18“ stehe stellvertretend für alle anderen grünen Sehenswürdigkeiten der Region an Kocher, Jagst und Tauber und feiere damit die hohe Kunst der Park- und Gartengestaltung, so Projektleiter Andreas Dürr von der Touristikgemeinschaft Hohenlohe, der das Netzwerk gemeinsam mit Mitarbeiterin Luna Neugebauer koordiniert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Landrat: „Wir haben einiges vor der Brust“

Die Fraktionen wollen sparen, die Landkreisverwaltung muss sanieren und investieren. Im Kreistagsausschuss wird der Haushalt 2018 vorberaten. weiter lesen