Rathaus-Tiefgarage und Stadtbus nicht zum Nulltarif

|

Der Gemeinderat hat einen gemeinsamen Antrag der Grünen und von Peter Gansky (BLC) mit deutlicher Mehrheit abgelehnt. Dieser war im Februar eingebracht worden und hatte vorgesehen, dass künftig kostenlos 30 Minuten in der Rathaus-Tiefgarage geparkt werden und die erste Station im ÖPNV gefahren werden darf. Der Antrag war eine Reaktion auf die Entscheidung, eine Parksanduhr für die oberirdischen städtischen Parkplätze einzuführen – verbunden mit dem Recht, dort bis zu deren Ablauf nach 15 Minuten umsonst zu parken.

Gansky betonte in der Gemeinderatssitzung am Donnerstag, es sei ihm bei der Forderung nach einer kostenlosen Stadtbus-Kurzfahrt darum gegangen zu zeigen, dass in Crailsheim der ruhende Pkw-Verkehr subventioniert werde – der ÖPNV aber nicht in gleichem Maße.

Die Stadtverwaltung empfahl den Räten, den Antrag abzulehnen. Sie verwies dabei auf steuerliche Schwierigkeiten in Bezug auf das kostenlose Tiefgaragen-­Parken sowie auf eine Stellungnahme der Kreisverkehr-Geschäftsführerin Ingrid Kühnel bezüglich des Stadtbus-Vorschlags. Diese schrieb beispielsweise, das Personenbeförderungsgesetz sehe einen Nulltarif nicht vor. Außerdem gebe es bereits günstige Monatstickets.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen