PERSONALIEN vom 10. November

|
Vorherige Inhalte
  • Seval Albayrak arbeitet seit 25 Jahren bei Gut Stetten. Privatfoto 1/2
    Seval Albayrak arbeitet seit 25 Jahren bei Gut Stetten. Privatfoto
  • 25 Jahre bei Gut Stetten: Martin Vorholzer Privatfoto 2/2
    25 Jahre bei Gut Stetten: Martin Vorholzer Privatfoto
Nächste Inhalte

Ziehl-Abegg ehrt Azubis

Künzelsau - In Kocherstetten hat das Künzelsauer Luft- und Antriebstechnikunternehmen Ziehl-Abegg jetzt den aktuellen Ausbildungsjahrgang gewürdigt. Die jungen Gesellen und Bachelors erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Ausbildungschefin Güttler blickte kurz auf den aktuellen Ausbildungsjahrgang zurück. Aus dem HT-Verbreitungsgebiet gehörte Tobias Wendel aus Langenburg zu den erfolgreichen Absolventen. Er ist jetzt Bachelor of Arts "International Business Administration". Vier Jubilare bei Rehau

Feuchtwangen - Vier Mitarbeiter des Rehau-Werks in Feuchtwangen sind dieser Tage von der Werksleitung für ihre 40-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt worden. Günther Förster ist als Operator und Fachmeister im Einsatz, Elisabeth Schirdewahn arbeitet in der Buchhaltung als Key-User. Werkmeister Friedrich Lindenmeyer begann vor 40 Jahren als Betriebsschlosser. Heute ist er in der Lackierung tätig. Christine Seel schließlich startete 1972 als Plastikwerkerin bei Rehau. Seit 1993 hat sie in der Vorkalkulation Kosten und Rechnungen im Blick.

Bank-Karriere gestartet

Künzelsau - 15 junge Menschen haben kürzlich ihre Berufsausbildung als Bankkaufleute bei der Volksbank Hohenlohe begonnen, fünf von ihnen als Bachelor-Studenten im dualen Hochschulsystem. Im Einzelnen begrüßten die Ausbilder Manuel Beck, Patrick Ehrmann, Kerstin Geist, Thomas Grünsfelder, Jessica Hecker, Kathrin Hübner, Stephanie Krebs, Kathrin Ossowski, Sebastian Rappold, Laura Rupp, Lisa Schick, Myriam Schmidt, Louisa Schuller, Nelly Schweiz und Yasemin Sütcü.

Vier Gut-Stetten-Jubilare

Rot am See - Vier Mitarbeiter haben kürzlich bei der Gut Stetten GmbH & Co. KG in Rot am See ihr jeweils 25. Firmenjubiläum gefeiert. Martin Vorholzer ist nach fachlicher Weiterqualifikation seit zehn Jahren stellvertretender Abteilungsleiter in der Schnitzelproduktion. Gerhard Wirth begann 1987 als Metzger im Unternehmen, wechselte später in die Zerlegung und arbeitet seit 2011 als Linienführer in der Schnitzelproduktion. Helmut Albrecht trat ebenfalls als gelernter Metzger in den Betrieb ein. Eingesetzt wurde er erst in der Zerlegung, später in der Verpackung und bei der Convenience-Produktion. Seit drei Jahren ist er Linienführer. Seval Albayrak schließlich trat 1987 als Produktionshelferin in die Zerlegung ein, wo sie bis heute tätig ist.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Virtual Reality in Hohenloher Firmen - wie Science-Fiction

Die virtuelle Realität hält auch im Sondermaschinenbau Einzug. Siemens führt im Virtual-Reality-Center des Packaging Valley an das Thema „digitale Zwillinge“ heran. weiter lesen