Moderne Ordnung statt Kraut und Rüben

|
Das Apotheken-Team: jetzt ganz in Grün-Weiß.  Foto: 

Nach vierwöchiger Umbauphase eröffnet die Crailsheimer Schönebürg Apotheke im neuen Look. Dazu stehen noch bis diesen Freitag, 17. November, verschiedene Aktionen und am Samstag, 18. November, ab 10 Uhr ein Tag der offenen Tür auf dem Programm. Es gibt Rabatte auf alle Kosmetik- und  freiverkäuflichen Artikel sowie jeden Tag ein besonderes Angebot, wie ein   Heißgetränk samt Tasse, einen leckeren Smoothie oder Badesalz-Aroma zum Selbstkreieren.

Kunden, Besucher und alle, die schon immer einmal wissen wollte, wie es hinter den Kulissen einer Apotheke eigentlich aussieht, können das an diesem Samstag erfahren. Ab 10 Uhr wird gruppenweise durch die erneuerten Räumlichkeiten geführt. Dabei gibt es den Lagerautomaten auch sicher in Aktion zu bestaunen.

„Vorher war alles Kraut und Rüben oder wie die Kunden es liebevoll nannten, ,gemütlich’ im Verkaufsbereich. Jetzt sind wir aufgeräumt, übersichtlich und modern – passend zum Team“, erklärt die Apothekenleiterin Lisa Duske lachend. Im Zuge einiger Veränderungen im Kaufland an der Schönebürgstraße 78 in Crailsheim, erfuhr die integrierte Apotheke die Wandlung zum modernen Gesundheits-Dienstleister. Vom 21. Oktober bis zum 9. November wurden während des laufenden Betriebs Böden, Decken und Regale ausgetauscht sowie das ganze Sortiment völlig neu organisiert. Auch Logo und Name sind erneuert: Statt „Kaufland-“ heißt es jetzt „Schönebürg Apotheke“ mit verbesserter Qualität in den Bereichen Service- und Beratung, Lager sowie Kundenorientierung.

Angelehnt an das Apothekenlogo, welches eine grüne Birke zeigt, ist das 18-köpfige Beratungs-Team seit der Neueröffnung mit grüner Oberbekleidung an den Verkaufstresen zu sehen – jederzeit gerne bereit den Kunden bei der Orientierung durch die neue Warenaufstellungen zu helfen. „Obwohl wir eine Center-Apotheke sind, haben wir sehr viele Rezeptpatienten. Da ist unser freundliches Team bestimmt nicht ganz unschuldig daran“,  meint Duske schmunzelnd.

Hochmodernes System

Deshalb investierte Inhaberin Sibylle Lederer, auch in den neuesten Apotheken-Trend: „Wir haben jetzt einen Kommissionierautomat“, sagt Duske. Dank dem Kernstück der Modernisierung konnten Warenlager und Zeitmanagement optimiert werden: Der Lagerautomat erfasst 10 000 Waren und erspart den Mitarbeitern das alphabetische Einräumen und Suchen in den Regalen und Schubladen sowie die Lagerpflege – jedenfalls bei den gängigen Medikamenten. Insgesamt lagern in der Schönebürg-Apotheke über 140 000 Artikel. „Wir werden sechs Mal täglich beliefert und sind eigentlich sehr gut aufgestellt“, erklärt Duske, „sollten wir trotzdem etwas nicht vorrätig haben, gibt es ja noch den kostenlosen Botenservice.“

Eine größere Nähe zum Kunden wird außerdem durch eine weitere Kasse und die Umgestaltung ermöglicht. „Vorher waren es drei Kassen an einer langen Theke. Das war wie so eine Wand zwischen uns und den Kunden. Jetzt ist der Tresen aufgeteilt, so dass wir durch die entstandenen Durchgangsmöglichkeiten näher am Kunden sind und flexibel beraten können“, sagt Duske. Auch der Raum für die diskrete Beratung, rechts am Eingang, ist neu: „Wir können dort mit den Kunden bequem und ungestört Messungen durchführen, wie zum Beispiel Blutzucker, Blutdruck, Gewicht oder Vitamin-D-Haushalt.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Virtual Reality in Hohenloher Firmen - wie Science-Fiction

Die virtuelle Realität hält auch im Sondermaschinenbau Einzug. Siemens führt im Virtual-Reality-Center des Packaging Valley an das Thema „digitale Zwillinge“ heran. weiter lesen