Mit Vollgas in die Zukunft

Volksfestumzug: Kein Bumm-Bumm, dafür zeigt das Crailsheimer Gewerbe die Zukunft. Zwei Organisatoren erklären, was vom Umzug erwartet werden kann.

|
Andreas Manthey (links) und Thomas Leiberich organisieren den Umzug des Gewerbes nicht nur, sondern waren auch schon mit dabei. Dieses Jahr wird es damit aber leider nichts.  Foto: 

Warum lohnt es sich, für den Umzug am Volksfest morgens aufzustehen? „Er ist interessant, witzig und spannend, und die Firmen geben sich jedes Jahr wirklich Mühe“, sagt Andreas Manthey, Vorsitzender der Crailsheimer Werbegemeinschaft. „Und es steht außer Frage, dass es einfach Tradition ist“, ergänzt Thomas Leiberich, Vorsitzender des Gewerbevereins. Gemeinsam mit einem Planungsteam aus weiteren sechs Personen organisieren die beiden den Umzug.

Das Motto lautet „Crailsheimer Gewerbe zeigt uns die Zukunft.“ Zustande gekommen sei es in einer der ersten Sitzungen des Planungsteams. „Grundsätzlich ist das Motto dafür da, den Umzug in gewisse Bahnen zu lenken, damit nicht jeder einfach irgendwas baut“, sagt Leiberich. „Die Firmen können sich dann mit ihrem Wagen am Umzug in ein gutes Licht rücken“, ergänzt Manthey. Im Mittelpunkt stehen dabei allerdings nicht die Produkte der Firmen an sich, sondern das Image. „Das haben die Unternehmen mittlerweile auch so verstanden. Gerade jetzt, wo Unternehmen teilweise um sehr gute Mitarbeiter konkurrieren müssen.“

Etwas traurig sind die beiden, dass sie selbst nicht mit einem Wagen teilnehmen können. „Wir haben Samstag und Sonntag geöffnet, und das sind extrem wichtige Verkaufstage für uns“, verrät Manthey. Mittlerweile sind diese Tage schon beinahe so wichtig wie die Tage vor Weihnachten.

Angefangen habe die Planung bereits direkt nach dem Volksfest im letzten Jahr. „Dort haben wir uns im Planungsteam getroffen und darüber gesprochen, was uns beim letzten Mal gut gefallen hat und was nicht so sehr.“ Dann sei man darangegangen, Verbesserungen einzuplanen. Dazu gehört unter anderem, dass es keine reine „Bumm-Bumm“-Wagen mehr gebe, also Wagen mit lauter Musik. Was die Firmen aber letztendlich präsentieren, darauf haben die beiden keinen Einfluss.

„Wir haben die Firmen persönlich eingeladen, und sie haben uns ihr Konzept vorgestellt“, sagt Manthey. Wenn es nicht zum Thema gepasst hat, habe man gemeinsam noch einmal überlegt. „Es kamen auch Firmen zu uns, die noch keine Vorstellungen hatten. Im Gespräch entstanden dann ganz neue Ideen“, erklärt Leiberich – so wie beim Motorfahrer-Club Crailsheim: „Die haben über die Jahre immer wieder Absagen für ein eigenes Gelände von Städten und Gemeinden bekommen“, sagt Manthey. Das werde jetzt auf ihrem Wagen thematisiert, zu viel verraten wolle man aber nicht.

Gerne erinnern sich Manthey und Leiberich an den letzten Umzug des Gewerbes. „Damals gab’s die Diskussion, ob der Eilooder in Schwarz oder Grün auftreten soll.“ Um diesen Streit darzustellen, stiegen die beiden auf dem vordersten Wagen in einen Boxring; einer in Schwarz, einer in Grün. „Da haben wir dann ganz schön ausgeteilt.“ Nachdem sie am Volksfestplatz angelangt waren, wurden sie mit dem Auto zum letzten Wagen des Umzugs gefahren. „Auf dem standen wir dann vereint“, erklärt Manthey.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Crailsheimer Volksfest 2017

Das Volksfest, der unbestrittene Höhepunkt der Crailsheimer Festsaison, steht wieder vor der Tür. Im 176. Jahr gibt es auch wieder jede Menge Artikel, ein Video und viele Fotos, bitte sehr!

mehr zum Thema

Dirndlwahl

Wer soll Dirndl-Königin 2017 werden?

Zur Dirndlwahl
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Großbaustelle in Crailsheim

Kamptmann baut ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude im Gewerbegebiet Hardt. 5,5 Millionen Euro soll der Neubau kosten, im April 2018 soll er einsatzbereit sein. weiter lesen