Kür der Gsälz-Könige in Gmünd

Während anderswo Wein- und Mostfeste gefeiert werden, rüsten die Gmünder mit ihrem Gsälzfest zur Party für einen Brotaufstrich. Gesucht werden dabei auch Gsälz-König und -Königin.

|
Wer kreiert heuer das beste Gsälz? Für alle Nichtschwaben: Gemeint ist Marmelade.  Foto: 

Schwäbisch Gmünd. Jetzt ist genau die richtige Zeit, über eine besondere Gsälzmischung nachzudenken. Wer am Sonntag, 20. September, bei der Gsälz-Prämierung in Schwäbisch Gmünd dabei sein möchte, sollte bis Freitag, 11. September, seine Marmelade-Kreationen mit Rezept und Kontaktdaten im Souvenir-Shop im Stadtgarten abgeben. Oberbürgermeister Richard Arnold fordert alle Gsälz-Köche auf, ihre hausgemachte Marmelade abzugeben. Exotische Kreationen haben dieselben Chancen wie die traditionellen Rezepte.

Der Name des Schwäbisch Gmünder Gsälzfestes ist Programm. Der bunte Gartenmarkt im und um den Remspark bietet zwei Tage nicht nur Nützliches und Schönes für den eigenen Garten. Auch Schmuckliebhaber, Feinschmecker und Freunde regionaler Köstlichkeiten sollen auf ihre Kosten kommen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Höhepunkt der Veranstaltung ist natürlich die Kür der neuen Gmünder Gsälz-Königin und des Gmünder Gsälz-Königs am Sonntag, 20. September, um 13 Uhr. Eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Arnold klärt, wer das leckerste und beste Gsälz eingereicht hat. Die Besucher dürfen sich anschließend selber ein Urteil bilden. Im Anschluss an die Kür der Gsälz-Monarchen dürfen nämlich alle eingereichten Marmeladensorten verkostet werden. Die Bäckerei Bühr wird dafür extra einen insgesamt 20 Meter langen Hefezopf bereitstellen. Ergänzt wird das Gmünder Gsälzfest mit Garten- und Schmuckmarkt durch die "Tage der Regionen". Hier soll die Land- und Forstwirtschaft der Region nebst ihren Produkten erlebbar gemacht werden.

Zusätzlich werden am Gsälzfest-Wochenende bei der Verkaufsausstellung "Messe 126 - Gold & Silber Schwäbisch Gmünd" in der Alten Post erstmals die Schmuckschaffenden Träume in Silber und Gold präsentieren.

Wissenswertes zur Kür des Gsälz-Königs und der -Königin

Abgabe der Gläser inklusive Rezept und Kontaktdaten im Souvenir-Shop "Gmünder Sommer" (Stadtgarten 11, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 17.30 Uhr; Samstag 10 bis 14 Uhr; Sonntag nach Veranstaltungssituation; Montag geschlossen). Abgabefrist: Freitag, 11. September. Eine Vorauswahl treffen die Landfrauen und zwei bis drei weitere Personen vom Streuobstzentrum am Freitag, 18. September, um 16 Uhr im Haus an der Rems. Die Kür geht am Sonntag, 20. September, um 13 Uhr über die Bühne. Präsentiert wird eine Endauswahl aus zehn Gläsern pro Geschlecht. In der Jury sitzen unter anderem Oberbürgermeister Richard Arnold, die Kreisvorsitzenden der Landfrauen Krieg und Schabel, Gisela Lautner (Gsälzkönigin 2014), Rita Mager (Bezirksverband für Obst- und Gartenbau). Für die Musik sorgen "Tom und Eddi". Anschließend läuft die Verkostung von 20 Meter Hefezopf von der Bäckerei Bührs.

RS

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

R.Weiss Group: Vom Ein-Mann-Betrieb zum Komplettanbieter

Spezialmaschinenbau: Die R.Weiss Group gehört heute zu den großen Playern in der heimischen Verpackungsmaschinenbranche. weiter lesen