Kiwanis spenden 12 000 Euro

Vertreter von Kiwanis-Clubs aus der Region Heilbronn-Franken haben sich dieser Tage zum Neujahrsempfang in der Eichendorffschule getroffen. Dabei wurden 12 000 Euro an Spenden übergeben.

|
Spendenübergabe (von links): Sandra Freisinger, Tabea Reichert und Christina Riedesel von der Musikschule, Ramin Bahrami, Sabine Meyer und Reiner Wehle, der frühere Kiwanis-Präsident Günter Wohlfarth und Thomas Russ.  Foto: 

Thomas Russ, Präsident des Kiwanis-Clubs Crailsheim, begrüßte unter anderem die Governorin des Kiwanis-Distrikts Deutschland, Christina Jakob. Schüler der Eugen-Grimminger-Schule reichten selbst zubereitete Häppchen. Musikalisch gestaltet wurde der Empfang von der Bläsergruppe der Eichendorffschule und dem Streicher-Ensemble der Musikschule Crailsheim. Ein besonderes Schmankerl war ein Konzertstück für Klarinette, Bassetthorn und Klavier, das die Klarinettisten Sabine Meyer und Reiner Wehle sowie der Crailsheimer Pianist Ramin Bahrami spielten. Die gebürtige Crailsheimerin Sabine Meyer ist eine weltweit gefragt Musikerin.

Mit Spendenschecks unterstützen die Crailsheimer Kiwanis drei Projekte. Die Bläserklasse der Eichendorffschule erhielt 4000 Euro für die Anschaffung von Instrumenten. Rektor Manfred Koch bedankte sich beim Kiwanis-Club für die langjährige Unterstützung der Bläserklasse an seiner Schule. Sandra Freisinger, Leiterin der Bläserklasse, hob die Bedeutung für die Entwicklung der Schüler hervor. Christina Riedesel, Leiterin der städtischen Musikschule Crailsheim und ihre Mitarbeiterin Tabea Reichert nahmen ebenfalls 4000 Euro entgegen. Weitere 4000 Euro erhielt die Kinderdirekthilfe Sri Lanka. Dieses von Sabine Meyer und Reiner Wehle betreute Projekt hilft und schützt benachteiligte Kinder, die sonst in Kinderarbeit oder Prostitution gezwungen werden. Info Die Klarinettistin Sabine Meyer wird beim Hohenloher Kultursommer am Sonntag, 24. Juli, um 17 Uhr im Barocksaal des Schlosses Langenburg auftreten. Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Mozart, Schumann und Bruch.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Keiner soll zurückbleiben

Die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und das Landratsamt im Kreis Ansbach bilden eine Jugendberufsagentur – zur besseren Förderung benachteiligter Jugendlicher. weiter lesen