Kein Weihnachten ohne Baum: Das HT hat sich Hohenloher Exemplare angeschaut

Ob "Oh Tannenbaum", "Oh Fichtenbaum" oder "Oh Douglasienbaum" - egal: Ohne Christbaum ist Weihnachten jedenfalls nicht Weihnachten. Das HT hat in geschmückte Hohenloher Wohnzimmer geblickt.

|
Vorherige Inhalte
  • Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 1/8
    Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 Foto: 
  • Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 2/8
    Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 Foto: 
  • Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 3/8
    Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 Foto: 
  • Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 4/8
    Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 Foto: 
  • Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 5/8
    Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 Foto: 
  • Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 6/8
    Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 Foto: 
  • Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 7/8
    Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 Foto: 
  • Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 8/8
    Weihnachtsschmuck mal acht: Welcher Christbaum wohl wem gehört? Die Auflösung finden Sie hier: www.swp.de/ir,cp,1378476 Foto: 
Nächste Inhalte

Die Häckers aus Engelhardshausen wissen, wie wichtig den Hohenlohern ihr Christbaum ist. Sie verkaufen das weihnachtliche Grün nämlich seit fast 30 Jahren. Heuer haben sie mehr als 1000 Exemplare eingeschlagen. Der eine mags gern buschig, der andere lieber schlank, beim einen muss es kerzengerade sein, der andere kommt auch mit natürlichen Krümmungen zurecht. Gefährlich wirds, wenn verschiedene Familienmitglieder Unterschiedliches wollen.

Und die Häckers selbst? Stellen sie sich ins Haus, was übrig bleibt? "Nein, natürlich nicht", sagt Gisela Häcker. Sie wählt schon aus. Schließlich läuft der Schuhverkäufer ja auch nicht mit abgewetzten Schlappen herum. Aber sie weiß: Die Natur fordert bisweilen Kompromisse. Und so ist das heurige häckersche Bäumchen zwar gerade, aber mit zwei Wipfeln bedacht.

Eigentlich interessant freilich wird so ein Nadelträger erst, wenn der festliche Zierrat seinen Platz an ihm gefunden hat - und da gehen die Geschmäcker ebenfalls auseinander. "Lametta muss sein", sagt Wolfgang Frank, der gerade mit dem Weihnachtszirkus in Crailsheim gastiert. "Lametta, das war früher", findet dagegen der Blaufeldener Dekan Siegfried Jahn. Er hat es gern schlicht - ganz im Stile seiner evangelischen Kirche. Barock also eher beim Katholiken? Weit gefehlt. Der Baum des Crailsheimer Pfarrers Thomas Hertlein kommt noch reduzierter daher. Kugeln hat er nur fürs Zeitungsbild aufgehängt.

Apropos aufhängen: Das ist oft Kindersache. Bei den Franks vom Zirkus zum Beispiel hatte in diesem Jahr erstmals Sohn Leonardo (13) die Verantwortung. Crailsheims Oberbürgermeister Rudolf Michl hängte früher oft selbst gebastelten Weihnachtsschmuck seiner Kinder auf den Baum. Und sollten irgendwann Enkel kommen, dann wird das wieder so gemacht. Den Baum im Foyer des Schrozberger Pflegeheims haben derweil sozial engagierte Schüler geschmückt und bei der Crailsheimer Kreis- und Stadträtin Helga Hartleitner entschieden die Enkel: "Oma, wir machen bunt!" Der Erkenbrechtshausener Schlossherr Steffen Knödler hat gleich das ganze Dorf zum Schmücken eingeladen - weshalb die Dekoration ebenfalls bunt zusammengewürfelt ist.

Geschmack hin, Geschmack her, letztlich gilt wohl, was Dekan Jahn so formuliert: "Man muss die Bäume nehmen wie die Menschen - mit der guten Seite nach vorn."

Hier geht es zur Auflösung des Bilderrätsels

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen